nach oben
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
27.04.2018

American Football 3. Liga: Pforzheim Wilddogs in Zugzwang

Pforzheim. Zum zweiten Heimspiel der Saison empfangen die Pforzheim Wilddogs in der 3. Liga am Sonntag (15.00 Uhr) die Heilbronn Miners. Bisher liegen die Wilddogs nach zwei Niederlagen hinter den selbst gesteckten Zielen zurück. Mit Heilbronn kommt jetzt eine Mannschaft auf den Holzhof, die 2017 beinahe abgestiegen wäre.

Nach den zwei Auftaktniederlagen ist der Ehrgeiz bei den Pforzheimern im Training zu spüren. Und das, obwohl Coach Ambort Taylor aktuell wieder in den USA ist „Aufgrund eines familiären Notfalls, ist er bei seiner Familie in Texas. Er wird aber wieder zur Mannschaft stoßen“, so der Wilddogs-Vorsitzende Kai Höpfinger. Taylors Sohn Christian Taylor ist in Deutschland geblieben und ist nach einer Sprunggelenksverletzung wieder fit. Weniger gut sind die Nachrichten von Brilynn Dixon, der sich gegen Biberach eine Schultereckgelenksprengung zuzog und für den Rest der Saison ausfällt.

„Die Ausfälle werfen uns schon zurück. Doch Ambort hat uns dank moderner Technik aus der Ferne weiterhin unterstützt, das Training kann nahtlos fortgesetzt werde“, sagt Defense-Captain Michael Lang.