760_0900_132613_bild_2.jpg
Freud und Leid: Die Bruchsaler (in Rot) feiern den Einzug ins BFV-Pokal-Halbfinale, während die CfRler die Niederlage kaum fassen können.  Foto: Becker 

Aus der Traum: CfR Pforzheim scheitert mit 2:3 nach Elfmeterschießen im BFV-Pokal

Pforzheim. Aus der Traum vom DFB-Pokal! Der 1. CfR Pforzheim ist am Dienstagabend im Viertelfinale des BFV-Pokals gescheitert. Der Fußball-Oberligist verlor im heimischen Stadion gegen den Oberligarivalen 1. FC Bruchsal nach einem spannenden aber keineswegs hochklassigen Pokalfight mit 2:3 im Elfmeterschießen. Nach 90 Minuten hatte es 0:0 gestanden und auch in der Verlängerung traf keines der beiden Teams.

Mann des Abends war Oliver Nell. Der Bruchsaler Torhüter der früher unter anderem für den, FCP, den CfR

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?