nach oben
Auf Augenhöhe begegnen sich hier Dillweißensteins dreifacher Torschütze Florian Stauß (links) und der Calmbacher Luca Vester, am Ende war die Partie aber eine recht einseitige Angelegenheit für die Gastgeber.   Hennrich
Auf Augenhöhe begegnen sich hier Dillweißensteins dreifacher Torschütze Florian Stauß (links) und der Calmbacher Luca Vester, am Ende war die Partie aber eine recht einseitige Angelegenheit für die Gastgeber. Hennrich
08.10.2017

B2: Büchenbronns Reserve schleicht an die Spitze

Die clevere Büchenbronner Reserve entführte in der Kreisklasse B 2 Pforzheim drei Punkte aus Schömberg und schleicht sich damit an Huchenfeld II vorbei auf Platz eins, da die Partie des bisherigen Spitzenreiters gegen die TuS Ellmendingen II abgesagt worden war. Den Kontakt nach oben muss der Dritte Pfinzweiler nach der knappen Niederlage bei Engelsbrands Reserve abreißen lassen und hat den Gegner jetzt im Nacken. Tabellenletzter bleibt Calmbach II nach dem 2:8 in Dillweißenstein.

Wimsheim II – Hamberg 1:6. Eigentlich hatte die Heimelf mit der Führung durch Schiller kurz vor der Pause den optimalen Zeitpunkt erwischt, doch nach der Halbzeit fiel sie auseinander – und die Hamberger Offensive hatte freie Fahrt. Kastner glich zunächst aus (50.), Ruck sorgte für das 1:2 (57.) und Kastner steuerte seinen zweiten Treffer bei (60.). Nach dem Doppelpack von Müller (80./86.) machte Burger das halbe Dutzend kurz vor Schluss voll.

Unterreichenbach-Schwarzenb. II – Conweiler-Schw. II 1:2. Im Duell der Tabellennachbarn erwischte die Heimelf den besseren Start und ging durch Köhle in Front (41.). Doch nach der Pause sprach der Referee den Gästen zwei Strafstöße zu. Zweimal trat Ates an – und zweimal verwandelte er (77./86.), was gleichzeitig den Auswärtssieg für Coschwas Reserve bedeutete.

Engelsbrand II – Pfinzweiler 1:0. Enge Partie mit dem besseren Ende für die Hausherren. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit erzielte Hollosi (56.) das Tor des Tages. Pfinzweilers folgende Offensivbemühungen scheiterten. So brachte die Heimelf die knappe Führung über die Zeit und rückt damit in der Tabelle an Pfinzweiler heran.

Huchenfeld II – Ellmendingen II abgesagt.

Schömberg – Büchenbronn II 1:2. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte erarbeitete sich Schömberg mehr Ballbesitz, konnte daraus aber zunächst nichts machen. Stattdessen brachte Grambole effiziente Büchenbronner in Front (53.). Zwar antwortete Schömbergs Kugele postwendend mit dem Ausgleich, doch Burghardt besorgte die erneute Gästeführung (71.), die gleichzeitig den Endstand bedeuten sollte.

Dillweißenstein – Calmbach II 8:2. Überlegene Nagoldtäler fuhren drei ungefährdete Punkte gegen ihre Gäste aus Calmbach ein, die sie mit Nachlässigkeiten in der Defensive aber auch zu zwei Treffern einluden. Zur Halbzeit lagen die Hausherren dank der Treffer von Mendes, Stauß, Osman und Jourdan bereits weit vorn, nach der Hälfte verkürzte Eghbali auf 1:4 aus Gästesicht. Ibrahim stellte schnell die alten Verhältnisse wieder her, doch erneut kam Calmbach – dieses Mal durch Stritt – zum Zug. In der Folge zog Dillweißenstein jedoch davon, denn Stauß setzte noch zwei Treffer, Tungan noch einen drauf. mimo