nach oben
DSC_0012u.jpg Jubel nach dem 1-0 um Dirk PREDIGER (77 CfR - 3. v.l.).jpg
04.10.2014

CfR Pforzheim gegen SV 98 Schwetzingen: nur unentschieden

Der CfR Pforzheim hat im Spiel gegen den SV 98 Schwetzingen am Samstagnachmittag nur unentschieden gespielt. Die erste Halbzeit blieb torlos. Die erste große Chance tat sich für die Pforzheimer in der zehnten Minute durch Ceylan Fatih auf. Ins Tor ging der Ball allerdings nicht.

Dafür hagelte es in den nächsten Minuten haufenweise gelbe Karten für den CfR. Zunächst in der 19. Minute für Marco Bornhauser. Dann in der 28. Minute für Marc Mägerle und zehn Minuten später auch für Matthias Fixel. Letzterer sah wegen meckerns dann auch noch gelb-rot. Der CfR spielte fortan in der Unterzahl. In der zweiten Halbzeit sah auch Schwetzingen die gelbe Karte. Und zwar in der 48. Minute durch Stephan Jung und in der 53. Minute durch Giovanni Scalamato. In der 60. Minute fiel schließlich das Tor für den CfR. Geschossen durch Joao Tardelli. In der 81. Minute dann der Schock für die Pforzheimer: Der Schiedsrichter pfeift für Schwetzingen einen Elfmeter. Michael Blitz schoss und traf sein zweites Saisontor. In den folgenden Minuten ging es heiß her auf dem Platz. Fatih Ceylan erhielt in der 84. Minute eine gelbe Karte und in der 90. Minute auch Sebastian Rutz. Der in der Verlängerung schließlich noch gelb-rot sah. In der Nachspielzeit hatte Schwetzingen nochmal eine große Chance durch Daniel Zimmermann. Der Ball landete aber dann doch nicht im Tor und es blieb beim 1:1.

Leserkommentare (0)