AdobeStock_209922283 (1)
Der CfR gewann das Spiel gegen Ravensburg am Samstag zwar, vergab aber auch viele gute Chancen. 

CfR schlägt FV Ravensburg 2:0 - vergibt aber viele Chancen

Nach zuletzt drei Unentschieden war der 1. CfR Pforzheim auf den siebten Tabellenplatz in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg abgerutscht. Nach der Remis-Durststrecke wollte der CfR am Samstag gegen Ravensburg wieder dreifach punkten. Das gelang zwar – der CfR vergab aber auch viele Chancen.

Das erste Tor für den 1. CfR schoss Robin Münst in der 47. Minute aus 18 Metern. In der 78. Minute traf dann Noah Lulic – und schoss damit sein 13. Tor in der Saison.

Schon in der ersten Halbzeit hatte die Mannschaft im Stadion im Brötzinger Tal zwar einige gute Chancen gehabt, diese allerdings nicht verwerten können.

Das nächste Spiel bestreiten die Pforzheimer bereits am Mittwoch, 11. Mai, dann gastiert der SV Oberachern um 19 Uhr im Brötzinger Tal.

Bärbel Schierling

Bärbel Schierling

Zur Autorenseite