nach oben
Wenn aus den Gehhilfen ein Turngerät wird: Stix lässt sich in seinem Bewegungsdrang von den Krücken nicht einschränken.   Stpehan
Wenn aus den Gehhilfen ein Turngerät wird: Stix lässt sich in seinem Bewegungsdrang von den Krücken nicht einschränken. Stpehan
26.10.2016

Der Kinderlähmung getrotzt: Auch Breakdancer Stix bei „Nacht der Emotionen“

Pforzheim. Eine schillernde Show mit Akrobatik und Turnsport auf Weltklasse-Niveau soll mit der Sparkasse-SWP-Nacht der Emotionen am 1. Dezember 2016 in der Pforzheimer Bertha-Benz-Halle Premiere feiern – und ein Sportler an Krücken soll dabei einer der Stars sein.

Sein Künstlername ist Stix. Er wurde als Dergin Tokmak in Augsburg geboren, erkrankte noch vor seinem ersten Geburtstag an Kinderlähmung und meistert seither sein Leben auf Krücken. Er hat sein Schicksal jedoch als Herausforderung angenommen. Als er mit 12 Jahren begann, einen Tanz auf Krücken zu entwickeln, legte er den Grundstein für eine Karriere, die ihn zu internationalem Ruhm führen sollte.

Rund um den Globus

Zunächst machte er sich einen Namen in der deutschen Breakdance- und Hip-Hop-Szene. Später tourte er mehrere Jahre mit dem weltbekannten Cirque du Soleil um den Globus und war Finalist in der deutschen TV-Show „Das Supertalent“. Heute zählt er zu den weltbesten Breakdancern und genießt einen besonderen Ruf in der Artisten-Szene. „Stix zeigt uns, was erreichbar ist, wenn man ein Ziel hat und bereit ist, dafür zu kämpfen – ein großes Vorbild“, freut sich der Vorstandsvorsitzende der Spakasse Pforzheim Calw, Stephan Scholl, auf den Auftritt des Augsburgers. „Es ist toll zu sehen, mit welcher Leichtigkeit und positiver Energie Stix trotz der Krücken durchs Leben geht“, ergänzt SWP-Geschäftsführer Thomas Engelhard. Beide Unternehmen begleiten das Event als Titelsponsoren.

Nähere Infos und Tickets im Kartenbüro der Schmuckwelten Pforzheim sowie unter www.nachtderemotionen.de