Kopie (2) von 760_0900_98351_MR5_5405_jpg_Joao_TARDELLI_11_CfR_Moritz_.jpg
Der CfR mit Joao Tardelli beim 1:0-Hinspielsieg gegen Ravensburg. Wird der 1. CfR zuhause den Sieg davontragen? 

Drei Punkte sollten es sein für den 1. CfR Pforzheim gegen den FV Ravensburg - Es reichte nur für ein Unentschieden

Erneut nicht verloren - doch auch seit nunmehr fünf Spielen ohne Sieg: Der 1. CfR Pforzheim ist am Samstag beim Heimspiel gegen den FV Ravensburg nicht über ein 0:0 hinausgekommen.

Erstmals seit dem 6:0-Erfolg in Rielasingen blieben die Pforzheimer zwar ohne Gegentor. Doch wie schon in der Woche zuvor beim 1:1 in Neckarsulm fehlte letztlich das nötige Quäntchen Glück, um als Sieger vom Platz zu gehen.

Chancen für den erhofften Dreier gab es zwar genug. Doch ob Sailer, Cristescu oder Ratifo: der Torerfolg wollte keinem gelingen. Ähnlich sah es auf der Gegenseite aus, wo Ravensburg insbesondere gegen Ende des Spiels Gelegenheiten für den Lucky Punch hatte - diese aber ausließ.