760_0900_141076_20220521_Karim_Rida_KTV_Straubenhardt_TG.jpg
Karim Rida und die KTV Straubenhardt erwischten gegen die TG Saar keinen guten Tag.  Foto: Hennrich 

Ein paar Fehler zu viel: KTV Straubenhardt verliert gegen TG Saar

Straubenhardt. Wenn sie bei der KTV Straubenhardt am Jahresende auf die Saison zurückblicken, werden sie womöglich den 21. Mai als den Tag identifizieren, an dem die hochgesteckten Saisonziele frühzeitig verpasst wurden. Denn die 26:36-Niederlage gegen die TG Saar kam für die ambitionierten Turner aus der Schwarzwaldgemeinde nicht nur unerwartet, sie fiel auch unerwartet deutlich aus und könnte dafür sorgen, dass das Saisonziel Finalkampf in der Deutschen Turnliga verpasst wird. „Jetzt müssen wir alle restlichen Wettkämpfe gewinnen und dazu noch Cottbus deutlich schlagen“, rechnete Trainer Brian Gladow vor. Tatsächlich wartet aber auch noch der aktuelle Tabellenführer TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau.

Rückschlag am Pauschenpferd

Und mit der Form vom Samstag wird man es gegen jeden Gegner der Liga schwer haben. Die TG Saar war nach zwei

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?