760_0900_139888_Jubel_Tor_1_0_1.jpg
Niko Dobros (Mitte) nimmt die Glückwünsche seiner Teamkollegen nach dem verwandelten Elfmeter zur 1:0-Führung entgegen.  Foto: Becker 

FC Nöttingen siegt in furiosem Finale gegen FSV 08 Bietigheim-Bissingen

Remchingen-Nöttingen. Verrücktes und dramatisches Spiel in der Nöttinger Kleiner Arena. Die Platzherren drehten am Freitagabend eine verloren geglaubte Oberligapartie gegen den FSV 08 Bietigheim-Bissingen durch Tore in der 88. Minute und in der Nachspielzeit (90. +2). Den 3:2-Siegtreffer markierte Tolga Ulusoy. In der 88. Minute hatte Niklas Hecht-Zirpel per Elfmeter den späten 2:2-Ausgleich erzielt. Niko Dobros hatte Nöttingen in der elften Minute per Foulelfmeter in Führung geschossen.

Yannick Toth glich für die Gäste aus (35.), Benedikt Landwehr brachte Bissingen verdient in Führung (69.).

„So ist eben Fußball. Wir waren das bessere Team und Nöttingen setzt den Lucky Punch in der

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?