nach oben
Faustball-Meister wurden jeweils am letzten Spieltag der TV Obernhausen (links) in der 2. Bundesliga West und der TSV Dennach (rechts) in der 1. Bundesliga Süd.   J. Keller/Kraushaar
Faustball-Meister wurden jeweils am letzten Spieltag der TV Obernhausen (links) in der 2. Bundesliga West und der TSV Dennach (rechts) in der 1. Bundesliga Süd. J. Keller/Kraushaar
Faustball-Meister wurden jeweils am letzten Spieltag der TV Obernhausen (links) in der 2. Bundesliga West und der TSV Dennach (rechts) in der 1. Bundesliga Süd.   J. Keller/Kraushaar
Faustball-Meister wurden jeweils am letzten Spieltag der TV Obernhausen (links) in der 2. Bundesliga West und der TSV Dennach (rechts) in der 1. Bundesliga Süd. J. Keller/Kraushaar
18.07.2016

Faustball: Meisterfreuden im Doppelpack

Der letzte Spieltag der Frauen-Bundesliga Gruppe Süd war für die Faustballfans nochmals ein Leckerbissen. Im Aischbachstadion in Calw kam es zum Kräftemessen zwischen dem Tabellendritten TSV Calw und dem schon als Südmeister feststehenden TSV Dennach. Die Spitzenpartie wurde vor allem in den ersten zwei Sätzen den Erwartungen vollauf gerecht.

Die Zuschauer erlebten beim 3:1 (8:11, 12:10, 11:4, 11:8)-Sieg der Dennacher einen Schlagabtausch auf höchstem Niveau zwischen den beiden Nationalspielerinnen Steffi Dannecker (Calw) und Sonja Pfrommer. Beim TSV Dennach sah sich Rudolf Reuster nach dem Ausfall von Annkatrin Aldinger zum Experimentieren gezwungen. Die Anfangsformation mit Pfrommer, Wahl, Annalisa Aldinger, Jasmin Fischer und Sophie Scheidt hielt nur einen Satz. Dann wechselte Annalisa in das Zuspiel, Jasmin Fischer in die Abwehr und fortan tat sich der TSV Calw schwer. Mit 12:10 schaffte der TSV Dennach den Ausgleich und zog im dritten Satz schnell mit 7:2 weg.

Im zweiten Spiel konnte es sich der Südmeister leisten, im „Halbgasmodus“ den TV Bretten zu zerlegen. Beim 11:3, 11:5, 11:4 kam auch noch Nachwuchstalent Tabea Kälber hinten links zum Einsatz.

Durch einen 3:1-Sieg gegen den TV Bretten holte sich der TSV Calw danach noch die zwei nötigen Punkte zum zweiten Platz in der 1. Bundesliga.

In der 2. Faustball-Bundesliga West der Frauen konnte sich der TV Obernhausen am Wochenende mit zwei souveränen 3:0-Siegen und somit 26:2 Punkten den Meistertitel sichern. Bei hitzigen Temperaturen spielten die TVO-Mädels vor heimischem Publikum gegen den TSV Pfungstadt und den VfL Kirchen. Der erste Gegner des letzten Spieltags war der TSV Pfungstadt. Die TVO Mädels fanden gut ins Spiel und sicherten sich den ersten Satz mit 11:6. Geprägt durch spannende Spielzüge gewannen die Obernhäuserinnen auch die folgenden zwei Sätze mit 11:9 und 11:7.

Die zweite Begegnung zwischen dem VfL Kirchen und dem TVO endete verdient mit einem 3:0 (11:6, 11:9, 11:7)-Sieg für die Damen aus Obernhausen.

Die Aufstiegsspiele zur 1. Bundesliga Süd finden am 6. August in Tannheim statt. Beginn ist um 12.00 Uhr. Die TVO-Mädels freuen sich auf die Unterstützung ihrer Fans, um den Aufstieg in die 1. Bundesliga Süd erfolgreich zu meistern.