nach oben
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
12.10.2018

Führende Pforzheimer Handball-Teams sind auswärts gefordert

Pforzheim. Die führenden Pforzheimer Handball-Teams sind an diesem Wochenende alle auf Reisen. Männer-Dritt-Bundesligist TGS Pforzheim will nach 1:5 Punkten und der deutlichen Heimniederlage gegen Spitzenreiter TSB Horkheim am heutigen Samstagabend bei der TSG Haßloch wieder in die Erfolgsspur finden.

Die SG Pforzheim/Eutingen hatte hingegen in der Oberliga Baden-Württemberg zwei Wochen Zeit, um die Heimniederlage gegen H2Ku Herrenberg aufzuarbeiten. Beim Aufsteiger TV Bittenfeld II, dies ist die Perspektivmannschaft des Bundesligisten TSB Stuttgart, steht den Schützlingen von Trainer Alexander Lipps aber erneut eine ganz schwere Prüfung bevor.

Frauen-Drittligist TG 88 Pforzheim muss nach Augsburg, wo mit dem TSV Haunstetten der vorjährige Tabellendritte, der aber nicht gut in die neue Runde gestartet ist, wartet.

Auch Badenligist HC Neuenbürg muss beim HSV Hockenheim auswärts ran. Die einzige Hausaufgabe wartet auf den Badenligisten SG Pforzheim/Eutingen II, der sich am Sonntag ab 18 Uhr in der Bertha-Benz-Halle mit dem alten Rivalen HG Oftersheim/Schwetzingen II misst.