760_0900_97749_IMG_9160.jpg
Ralf Kessler fuhr stark. Foto: PZ-Archiv

Geschicklichkeitsfahrer des RKV Lomersheim: Fehlerfreie Läufe bescheren Ralf Kessler Erfolge

Mühlacker-Lomersheim. Die Geschicklichkeitsfahrer des RKV Lomersheim sind beim Sternfahrerclub Diedelsheim in die Automobil-Saison gestartet. Dort gibt es einen engen und winkligen Parcours, der also rundum schwierig ist.

Zwei perfekte Durchgänge

Ralf Kessler glänzte beim ersten Lauf zum Enzkreis-Automobilturnierpokal (EATP) – trotz zunächst hoher Fehlerzahl. Der zweite und der dritte Durchgang waren dann perfekt, Kessler so am Ende der Sieger. Auf dem sechsten beziehungsweise siebten Rang landeten mit Erich Widmann und Christian Mann zwei weitere RKV-Starter. Senior Paul Kessler kam auf Platz 14. Nathalie Kessler als drittbeste Frau, Rudi Resch sowie Barbara Birkenmaier fuhren auf die Plätze 18 bis 20. Beim zweiten EATP-Wettbewerb brachte Ralf Kessler wieder zwei fehlerfreie Läufe in die Wertung. Dieses Mal wurde er aber Zweiter. Auch auf den Plätzen fünf, sechs und elf waren mit Rudolf Joszko, Widmann und Christian Mann RKV-Starter. Auf den Plätzen 20 bis 23 fuhren Paul Kessler, Barbara Birkenmaier, Resch sowie Nathalie Kessler. In der A-Gruppe der württembergischen ADAC-Meisterschaft ist der RKV 2019 nicht vertreten, da Ralf Kessler nicht gemeldet hat. In der Gruppe B fuhr Joszko auf Platz zwei, Widmann auf Platz vier. Mann wurde Achter. In der Meisterschaftswertung belegten diese drei die Plätze eins bis drei. Mit Trainingsrückstand fuhren Paul Kessler, Resch und Nathalie Kessler, die zum ersten Mal in der Gruppe B startete, auf die Plätze 17 bis 19.

In Gruppe C holte Barbara Birkenmaier Platz vier. An beiden Tagen stellte der RKV das größte Team.