760_0900_147210_.jpg
Ex-Bundesligaspieler der „Rhinos“ Greg Hierse (Dritter von rechts) beim Training mit jungen Spielerinnen und Spielern von Rugby Pforzheim.  Foto: Kurtz 

Großes Verbandsliga-Turnier zum Neustart von Rugby Pforzheim

Pforzheim. Der Schock war enorm bei den Fans, als Rugby Pforzheim nach dem Abstieg aus der Bundesliga Ende Mai dann auch noch in den Sommerferien die Mannschaft aus der 2. Liga abgemeldet hatte. Zu groß war der Aderlass an erstklassigen Spielern, und Trainer Fabian Broughton zog es wegen der Geburt seines Kindes nach Neuseeland zurück. Ein konsequenter Neuanfang sollte die 100-jährige Rugby-Vereinstradition in Pforzheim am Leben erhalten. Dass dies gelingen könnte, will Rugby Pforzheim an diesem Sonntag mit einem Turnier der baden-württembergischen Verbandsliga beweisen.

In dieser 4. Liga, als Aufbau- und Entwicklungsliga gedacht, gibt es keine Hin- und Rückrunden,

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?