760_0900_120311_Raphael_Kastner.jpg
Raphael Kastner (grünes Oberteil) beim Spiel SV Spielberg gegen Germania Friedrichstal. Meister 

Junger Schiedsrichter aus Dobel: Einzelkämpfer für Gerechtigkeit auf dem Fußballplatz

Dobel. Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo nachzueifern und den Weg als Fußballprofi zu wählen, dürfte einer der meist genannten Kindheitsträume sein. Raphael Kastner hat sich von diesem Traum schnell verabschiedet und ist dennoch seinen Weg in der Fußballwelt gegangen. Zuletzt hat der in Dobel lebende 24-Jährige mit der Partie SV Langensteinbach gegen Olympia Kirrlach erstmals ein Verbandsligaspiel als Schiedsrichter geleitet.

Über seinen Vater hat er die Liebe zum Fußball entdeckt und mit

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?