760_0900_134919_MR5_5159_jpg_David_BELYAVSKIY_KTV_Pferd.jpg
Soll im kleinen Finale der DTL wieder für die KTV an die Geräte gehen: David Belyavskiy.  Foto: Ripberger, PZ-Archiv 

KTV hat noch eine Rechnung offen gegen Siegerländer KV.

Straubenhardt. Das Bundesliga-Team der KTV Straubenhardt turnt diesen Samstag im kleinen Finale um Platz drei. Gegner ist die Siegerländer KV, gegen die die KTV am ersten Wettkampftag der diesjährigen Saison mit 33:39 verloren hatte. „Die Mannschaft ist hochmotiviert die Bronzemedaille zu gewinnen. Nach dem verlorenen Heimwettkampf gegen die Siegerländer KV haben wir etwas gut zu machen“, so KTV-Coach Steve Woitalla.

Nach wie vor bleibt es allerdings bei den verletzungsbedingten Ausfällen von Marcel Nguyen, Nick Klessing, Karim Rida und Alexander Maier. Zählen kann das Team aber wieder auf die starke Unterstützung von David Belyavskiy. Zusätzlich hat sich die KTV Straubenhardt mit dem Ukrainer Illia Kovtun verstärkt. Der Wettkampf findet ab 14 Uhr in der ratiopharm-Arena in Neu-Ulm statt und wird per Livestream auf www.sportdeutschland.tv übertragen.