nach oben
Lief den Bällen hinterher: Sabine Lisicki hat das Tennisfinale in Wimbledon verloren. © dpa
06.07.2013

Kommentar: Sabine Lisicki ist noch lange nicht die neue Steffi Graf

Wann hat man zuletzt einmal in Deutschland so intensiv über Tennis gesprochen? Wann war zuletzt ein neuer Tennis-Hype so greifbar nahe? Die Zeiten von Bumm-bumm-Boris Becker und Dauersiegerin Steffi Graf sind lange vorbei. Der neue Hype um Sabine Lisicki wird sich viel schneller legen.

Umfrage

Wird sich die Begeisterung um Tennisspielerin Sabine Lisicki noch länger halten?

Ja 28%
Nein 41%
Mir egal 31%
Stimmen gesamt 264

Becker und Steffi Graf haben mit ihren Wimbledon-Siegen Mitte der 80er-Jahre bis weit hinein in die 90er-Jahre Tennis zum Fernsehsport gemacht. Nach ihrem Karriereende wollte kaum noch jemand der gelben Filzkugel auf der Mattscheibe folgen. Tennis nach Graf und Becker fand schnell wieder nur als Sport am Rande des Masseninteresses und auf den hinteren Seiten im Sportressort der Tageszeitungen statt.

Dann taucht da plötzlich nach Jahren des Vergessens eine 23-jährige Berliner quasi aus dem Nichts auf, erobert die Titelseiten und wird als glorreiche neue Tennishoffnung, als neue Steffi Graf gefeiert. Hand aufs Herz: Wer hat vor einem Jahr den Namen Sabine Lisicki gekannt? Und wer hat schon mal vor dem Wimbledon-Finale ein Spiel von ihr gesehen?

Auf dem Heiligen Rasen in London hat sich das deutsche Tennis-Ass auf dem Weg ins Finale gut geschlagen. Gegen die Französin Marion Bartoli war jedoch im wichtigsten Spiel des Turniers nichts drin. Das deutsche Tenniswunder ist ausgeblieben.

Ob Lisicki weiterhin eine zentrale Rolle auf der großen Tennisbühne spielen wird, ist fraglich. Dazu gehören nämlich große Titel. Zum Beispiel in Beckers „Wohnzimmer“, an Grafs „Krönungsstätte“ – in Wimbledon. Der Hype um die Berlinerin wird sich legen. Und wir müssen wohl noch etwas länger auf ein neues Tenniswunder made in Germany warten.

Ein Kommentar von Thomas Kurtz

Bildergalerie: Sabine Lisicki verliert im Wimbledon-Tennisfinale

Bildergalerie: Sabine Lisicki steht im Wimbledon-Finale

Bildergalerie: Sabine Lisicki zum zweiten Mal im Wimbledon-Halbfinale