760_0900_99852_Enzberg_Goebrichen_3.jpg
Der Tabellenzweite FV Göbrichen (dunkle Trikots) erzielte in Enzberg ein 1:1. Im Aufstiegsspiel zur Kreisliga, das eventuell gegen Unterreichenbach/Schwarzenberg ausgetragen wird, muss allerdings ein Sieg her. Foto: PZ-Archiv/Bächle

Kreisklasse A1: Wen wünscht sich der FV Göbrichen im Aufstiegsspiel zur Kreisliga?

Neulingen-Göbrichen. Mit dem 5:0 gegen Lienzingen hat der FV Göbrichen am vorletzten Spieltag den zweiten Platz in der Kreisklasse A1 gesichert und darf sich nun auf das Aufstiegsspiel zur Kreisliga freuen. Für Trainer Denis Mrmic ein großartiger Erfolg, übernahm der 36-jährige Trainer doch im Sommer das Ruder in Göbrichen. „Mit Platz zwei haben wir nicht gerechnet, zumal die Runde doch sehr holprig für uns verlief.“ Am ersten Spieltag war das Team noch Letzter.

Danach arbeiteten sich die Jungs jedoch nach oben. Jetzt träumen sie vom Aufstieg. Wenn wünscht sich Mrmic als Gegner im K.o.-Duell? „Das ist kein Wunschkonzert“, lacht Mrmic. Er geht davon aus, dass Unterreichenbach/Schwarzenberg in der A2 Zweiter wird. Die Chancen im Aufstiegsspiel sieht der Göbricher Coach dann bei „50:50“. „Wir werden alles geben, schließlich wollen wir jetzt auch hoch“, so Mrmic.

Das Aufstiegsspiel wird am Sonntag, 9. Juni, um 16 Uhr ausgetragen. Der Spielort ist noch offen.