nach oben
01.10.2017

Kreisklasse A2: Neuhausen stürzt Tabellenführer Wimsheim

Pforzheim/Enzkreis. Neuhausen setzte sich im Spitzenspiel gegen Wimsheim mit 3:1 durch und übernahm damit die Tabellenführung in der Fußball-Kreisklasse A 2 Pforzheim. Wimsheim ist jetzt Zweiter, punktgleich mit Engelsbrand, Wildbad, dem FC Oberes Enztal und Birkenfeld II.

Birkenfeld II – Feldrennach 2:1. Die Birkenfelder erwischten den besseren Start, gingen durch Wurster schnell mit 1:0 nach vorn (14.). Weitere 14 Minuten später erhöhte Unat, dann fand Feldrennach ins Spiel. Aber mehr als der Anschlusstreffer durch Rittmann (78.) gelang den Gästen nicht.

Neuhausen – Wimsheim 3:1. Neuhausen ging vom Anstoß weg durch Leicht in Führung (2.), Huber legte das 2:0 nach (25.). Alles klar dann schon nach 66 Minuten, als Württemberger zum 3:0 erfolgreich war. Wimsheim hielt zwar dagegen, mehr als das 1:3 durch Erdmann wollte dem bisherigen Spitzenreiter aber nicht gelingen.

Mühlhausen – Gräfenhausen 3:1. Die Würmtäler gingen schnell durch Steiner nach schöner Vorarbeit von Ilg in Front (5.). Das mögliche 2:0 wurde aber verpasst und plötzlich hatte der Gast per Freistoß ausgeglichen (20.). Nach der Pause sorgte Necker per Elfmeter nach Foul an Steiner für die erneute Führung und Ilg legte noch das 3:1 nach (75.).

Ellmendingen – Wildbad 3:4. Turbulente Partie! Solak mit dem 1:0 und nach Zündels Ausgleich (29.) auch mit dem 2:1 (44.) und dem 3:1 (47.). Zündel verkürzte aber schnell auf 2:3 (55.), dann drehten Reinhardt (73.) und Schmidt (76.) den Spieß noch um.

Höfen – Schellbronn 2:1. Durchgang eins sah Höfen weitgehend im Vorwärtsgang und Stoffel sorgte auch für eine 2:0-Pausenführung (11., 42., Elfmeter). Als Schellbronn ebenfalls vom Elfmeterpunkt aus durch Tolga Kurt verkürzte (59.), wurde es spannend.

Calmbach – Engelsbrand 1:0. Die ersten Chancen hatte Engelsbrand, Calmbach überstand aber diese erste Drangphase und fand dann in die Partie. Das goldene Tor erzielte Johannes Krist (73.).

Dobel – Unterreichenbach-Schwarzenberg 1:3. Die Gäste schossendurch Santos (28.) und Schöninger (36.) eine 2:0-Pausenführung heraus. Dann stellte Dobel um und übernahm das Kommando, verkürzte trotz Feldverweis gegen Tobias Treiber (60.) durch Kevin Treiber auch (65.). Doch Kommerau konterte zum entscheidenden 1:3 (72.).

Oberes Enztal – Tiefenbronn 5:2. Beim ersten Spiel auf dem neuen Rasen waren die Enztäler dem Gegner in allen Belangen überlegen. Schnell sorgte Kunz für die Führung und den folgenden Ausgleich konterte Gaus sofort. Kern und erneut Kunz stellten das Ergebnis bis zur Pause auf 4:1. Danach verkürzte Tiefenbronn per Strafstoß, ehe Kunz auf gleichem Wege das 5:2 markierte.