nach oben
18.09.2016

Kreisklasse B2: VfL Höfen kassiert die erste Niederlage

Pforzheim. In der Fußball-Kreisklasse B2 verliert der VfL Höfen sein erstes Spiel mit 3:4 gegen Büchenbronn. Auf Platz zwei hinter Spitzenreiter Conweiler-Schwann II verbessert sich Schömberg nach einem 4:0 gegen Dillweißenstein.

Coschwa II – Schellbronn 3:2. Schellbronn legte zwei Tore vor, verlor dann aber den Faden. Dieter stellte vor der Pause den Anschluss her. Im zweiten Durchgang war Coschwa aktiver und drehte die Partie nach Treffern von Ates (Elfmeter) und Britsch, der mit der Hacke traf.

Neuhausen/Hamb. II – Langenalb II 1:2. Talmon brachte die SG früh in Führung. Nach einem Konter konnte Riegsinger ausgleichen (55.). Durch ein Eigentor in der 89. Minute sicherte sich Langenalb einen verdienten Sieg.

Wimsheim II – Dietlingen II 3:5. Wimsheim war zunächst besser. Tasoglu glich die Gästeführung aus, Sirone erzielte das 2:1. Nach dem Wechsel drehte Dietlingen das Ergebnis. Zwar erzielte Sirone den erneuten Ausgleich. Doch für Dietlingen trafen Bopp, Ernst, Arapis (2) und Wimsheim unterlief ein Eigentor.

Höfen – Büchenbronn II 3:4. Nachdem der SVB in Führung gegangen war, drehten Vögele per Strafstoß und Stoffel das Ergebnis. Büchenbronn egalisierte noch vor der Pause und legte nach Wiederanpfiff zwei Treffer vor. Höfen versuchte alles, doch mehr als der Anschluss durch Stoffel war nicht mehr möglich.

Pfinzweiler – Engelsbrand II 2:0. Zu Beginn der zweiten Halbzeit brachte Marienfeld Pfinzweiler auf die Siegerstraße. Die Hausherren vergaben mehrere gute Möglichkeiten, Engelbrand hatte eine gute Doppelchance. Fünf Minuten vor dem Ende machte Marienfeld den Sack zu.

Ellmendingen II – Unterr./ Schwarzenb. II 3:1. Verdienter Sieg für die TuS, die sich in einer starken zweiten Hälfte nicht vom Rückstand beirren ließ. Heinkel, Wacker und Lehnardt trafen für Ellmendingen, Maisenbacher für die SG.

Schömberg – Dillweißenst. 4:0. Mit einem Hattrick stellte Corak die Weichen auf Sieg, verwandelte auch einen Elfer. Dillweißenstein war nach der Pause etwas besser, doch erhöhte Kugele kurz vor Schluss auf 4:0.