nach oben
Chancen wie hier beim Kopfball des Nöttingers Patrick Pagna gab es einige, doch am Ende trennte sich die FCN-Reserve torlos von Ersingen.   ripberger
Chancen wie hier beim Kopfball des Nöttingers Patrick Pagna gab es einige, doch am Ende trennte sich die FCN-Reserve torlos von Ersingen. ripberger
02.09.2018

Landesliga: Grunbach schlägt Birkenfeld 3:0

Pforzheim. Durchwachsene Woche für die Pforzheimer Mannschaften in der Fußball-Landesliga. Nachdem Huchenfeld (am Freitag 4:2 in Reichenbach) vorgelegt hatte, gelang auch dem TSV Grunbach im Derby gegen Birkenfeld ein Sieg. Im zweiten Derby trennten sich Nöttingen II und Ersingen torlos. Und Niefern muss sich Bretten geschlagen geben.

FC Nöttingen II – FC Ersingen 0:0. In der ersten Halbzeit häuften sich die Chancen für Nöttingen, doch kein Schuss wollte am Ersinger Tormann vorbei. Die Gäste hatten Pech mit einem Pfostentreffer.

TSV Grunbach – FC 08 Birkenfeld 3:0. In der 42. Minute überlistete Kennedy Paranagua Marques den Birkenfelder Torwart mit einem Heber zum 1:0. Birkenfeld traf kurz davor mit einem Freistoß nur den Pfosten (37.). Grunbach war in diesem Spiel überlegen und erhöhte in der zweiten Halbzeit die Führung durch einen Doppelpack von Kenny Klump (67., 77.) Kurz vor Abpfiff der Partie, sah Samet Tuzluca von Birkenfeld noch die Rote Karte wegen Meckerns.

FC Östringen – SC Wettersbach 5:1. Jens Knaus (9.), Julian Beer (19.) und Antonio Sallustio (37.) brachten Östringen 3:0 in Front, Patrick Firnkes verkürzte (40.). Julian Beer (55.) und ein Wettersbacher Eigentor sorgten für den Endstand.

VfB Bretten – FV 09 Niefern 2:0. Bretten kam besser in die Partie, spielte aber die eigenen Chancen nicht sauber aus. Niefern steigerte sich, doch Bretten gelang in das 1:0 durch Nikolai Albrecht (44.). In der zweiten Hälfte steigerte sich Niefern weiter, doch das Tor gelang wieder dem VfB Bretten – dieses Mal durch Philipp Egle in der Nachspielzeit.

FV Fortuna Kirchfeld – SV Langensteinbach 5:3. Kirchfeld gelang das erste Tor durch Tino Hodzic (6.), der SV glich im Handumdrehen durch Maximilian Pfeiffer aus (9.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff brachte Alexander Geier Kirchfeld wieder in Führung (43.). Die zweite Halbzeit begann mit einem Foulelfmeter für Langensteinbach, den Fabian Jäckh zum 2:2 versenkte (60.). Geier erzielte dann erneut die Führung für Kirchfeld (64.) und Luca Sickinger setzte noch das 4:2 oben drauf (79.). Die Gäste kamen noch einmal durch Pfeiffer auf 3:4 ran, doch in der Nachspielzeit machte Kirchfelds Stephane Fouda den Sieg klar (93.).

ASV Durlach – ATSV Mutschelbach II 2:1. Durlach begann druckvoll und belohnte sich mit der Führung durch Michael Gärtner (20.). Dann kam Mutschelbach etwas besser ins Spiel und glich durch Tim Knobel aus (49.). In der Schlussminute sicherte Sabri Ghannay Durlach noch den Sieg.

FC Espanol Karlsruhe – FV Ettlingenweier 4:0. Ein sehr zufriedener Trainer Sirus Motekallemi sprach von einer „überragenden Leistung“ seiner Mannschaft. Nach 23 Minuten stand es schon 3:0 durch Mario Pavkovic (9.) und Göksel Durmus (18./23.). Pavkovic setzte den Schlusspunkt (62.). lea