nach oben
Foto: Meister, PZ-Archiv
Foto: Meister, PZ-Archiv
23.05.2019

Liveticker: Saisonfinale für den 1. CfR Pforzheim gegen Reutlingen

Pforzheim. Eigentlich findet der letzte Spieltag der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg am 30. Mai statt (Christi Himmelfahrt). Doch drei Spiele, bei denen es sportlich um nicht mehr allzu viel geht, sind bereits an diesem Wochenende.

Darunter auch die Partie des 1. CfR Pforzheim gegen den SSV Reutlingen. Die Schwaben haben dem Wunsch des CfR zugestimmt, das Spiel am Samstag um 14.00 Uhr im Stadion Holzhof auszutragen. Die Platzherren hätten logistische Probleme gehabt, am Vatertag dieses Heimspiel zu organisieren.

Vor ein paar Wochen war man noch der Ansicht, die Partie könnte das letzte Spiel des CfR im altehrwürdigen Stadion Holzhof sein. Doch mittlerweile ist klar, dass der Umzug ins Brötzinger Tal erst im Herbst, vielleicht sogar erst in der Winterpause der Saison 2019/20, vollzogen wird (die PZ berichtete). „Schade, aber so ist es halt. Wir müssen uns damit abfinden“, nimmt CfR-Trainer Gökhan Gökce das Ganze ziemlich locker.

Gegen Reutlingen werden zahlreiche Stammspieler des CfR nicht dabei sein; darunter Kapitän Dominik Salz, der verhindert ist. Aber auch Stanley Ratifo wird nicht dabei sein, weil er zur Nationalmannschaft von Mosambik reist. „Wir werden gegen Reutlingen mit einer Art B-Mannschaft antreten“, kündigt Gökhan Gökce an. Wie schon beim jüngsten 0:2 in Spielberg werden Aktive zum Zuge kommen, die bisher nicht oft gespielt haben. Dazu gehören Sadik Yilmaz, Alan Delic oder Vittorio Cali. Auch Spieler aus der U19 wie Stürmer Meldin Kovacevic werden wieder eine Option sein.

Neuzugang aus Sandhausen

Hinter den Kulissen wird an der Mannschaft für die neue Saison gebastelt. Mit Benjamin Sailer von der U23 des SV Sandhausen wurde dieser Tage ein Spieler für die rechte Seite (offensiv und defensiv) verpflichtet. „Ein sehr guter Fußballer, der auch torgefährlich ist. Eine gute Verstärkung“, urteilen Gökhan Gökce und Sportvorstand Torsten Heinemann über den 23-Jährigen. Verlassen werden den CfR hingegen Abwehrspieler Robert Stark, der sich dem Oberligaabsteiger SV Spielberg anschließt, und Angreifer Sadik Yilmaz. Er wechselt zum Bezirksligisten Türkspor Neckarsulm, wo der Ex-CfR-Spieler Kushtrim Lushtaku als Spielertrainer für die kommende Saison unterschrieben hat.