nach oben
Manfred Klittich
Manfred Klittich
14.06.2018

Manfred Klittich quält sich beim SkyRun auf Platz drei

Frankfurt/Pforzheim. Bei der zwölften Auflage des SkyRun im Frankfurter Messeturm waren dieses Jahr wieder mehr als 1100 Teilnehmern am Start. Unter anderem auch der Brötzinger Triathlon-Senior Manfred Klittich und die Berufsfeuerwehr aus Pforzheim.

61 Etagen mit insgesamt 1202 Stufen hatten die Himmelstürmer zu überwinden, um zur Aussichtsplattform in 222 Metern Höhe über Grund zu gelangen. Ein Rollstuhlfahrer aus Italien ratterte zwei Mal die 1202 Stufen des Treppenhauses nach unten und der Eschborner Extrem-Rückwärtsläufer Hassan Kurt absolvierte wie schon im vergangenen Jahr den Lauf im Rückwärtsgang.

Der inzwischen 81-jährige Manfred Klittich war zum zehnten Mal am Start und wollte Frankfurts Wahrzeichen in diesem Jahr drei Mal bewältigen, doch Rückenprobleme bremsten ihn aus. Er quälte sich nur einmal den Messeturm hoch. Mit gebeugtem Rücken blieb der zähe Brötzinger mit knapp 18 Minuten drei Minuten über der angepeilten Zielzeit und musste sich mit Platz drei in der M 80 begnügen.

Die Berufsfeuerwehr Pforzheim war wieder mit zwei Teams am Start. BF Pforzheim II mit Timo Bender, Daniel Disam und Bernd Helmer schaffte es in 43:54 Minuten auf Platz drei. BF Pforzheim I mit Thomas Galenziok, Fabio Silva und Marco Mann wurde in 49:16 Minuten Siebter.