760_0900_101778_Western_R1.jpg
Zwei Aktive der Pferdefreunde Karlsbad zählen aktuell zu den erfolgreichsten Western-Reiterinnen in Baden-Württemberg: Miriam Haas aus Neuenbürg auf ihrer 14-jährigen Haflinger-Stute (links) und Lisa Siegwart aus Karlsbad auf ihrer 9-jährigen Quarter-Horse-Stute.  Foto: Weber 

Miriam Haas und Lisa Siegwart überzeugen beim Western-Reiten in Karlsbad

Karlsbad-Langensteinbach. Mit knapp 2000 Mitgliedern stellt Baden-Württemberg den größten Landesverband innerhalb der EWU Deutschland (Erste Western Reitunion). Erstmals wurde nun den „Pferdefreunden Karlsbad“ eines der alljährlich sechs Western-Qualifikationsturniere für die „German Open“ (deutsche Meisterschaft) übertragen.

So war an den drei Turniertagen auf der großzügigen Reitanlage der Pferdefreunde in den „Auerbachwiesen“ neben den Turniereinsteigern und Nachwuchsakteuren auch die Reiter-Elite am Start, um Qualifikationspunkte für die DM zu erreichen. Bekanntlich hat sich das Western-Reiten aus der Arbeitsweise der Cowboys in Nordamerika entwickelt. Dieses spiegelt sich heute am ehesten in den Elementen der Disziplinen wie Trail (Tor öffnen), Reining (Dressur der Westernreiter) oder Pleasure (langsamer Jog) wider. Hinzu kommen die Disziplinen Western Riding, Showmanship, Superhorse und Ranchriding.

Viele Spitzenplätze

Über die drei Turniertage waren in Karlsbad immerhin 145 Reiterinnen und Reiter aus Baden-Württemberg und den angrenzenden Bundesländern am Start. Insgesamt wurden nahezu 500 Starts registriert. Und zu guter Letzt hat man mit Lisa Siegwart aus Karlsbad-Spielberg und Miriam Haas aus Neuenbürg auch die beiden aktuell erfolgreichsten Western-Reiterinnen der Region im Verein, die am Wochenende einmal mehr ihr Können unter Beweis stellten. Lisa Siegwart belegte drei erste und einen dritten Platz und Miriam Haas wurde je zweimal Erste, Zweite und Dritte. Siegwart wird mit ihrer 9-jährigen Quarter-Horse-Stute und Haas mit ihrer 14-jährigen Haflinger-Stute an den German-Open 2019 vom 21. bis 28. September in Rieden/Kreuth teilnehmen.

Erfolgreichste Reiterin des Turniers war bei den Erwachsenen Franziska Holder aus Aichelberg und bei der Jugend Nele Buchloh aus Filderstadt.

Viel Lob gab es für die Pferdefreunde Karlsbad unter ihrem Vorsitzenden Rolf Mayer. „Von der Geschäftsstelle mit Nicole und Lisa Siegwart, bis zum Parcoursdienst und die Bewirtschaftung, alles hat hier durch das Engagement der Vereinsmitglieder bestens funktioniert“, so Kai Gicklhorn, Jugendwart des Landesverbandes.