nach oben
Extrem treffsicher: Luca Holstein vom Para Sport Club Pforzheim (am Ball) ist der beste Scorer in der Rollstuhlbasketball-Oberliga. Foto: privat
Extrem treffsicher: Luca Holstein vom Para Sport Club Pforzheim (am Ball) ist der beste Scorer in der Rollstuhlbasketball-Oberliga. Foto: privat
12.12.2018

Para Sport Club verabschiedet sich mit zwei Siegen in die Winterpause

Pforzheim. Der Para Sport Club Pforzheim gewann beim letzten Oberliga-Spieltag in Nürnberg seine beiden Partien gegen den SV Panda Donauwörth und die Dribbling Zombies aus Nürnberg.

Gegen den Tabellenvierten Donauwörth gingen die Pforzheimer mit einer 33:30-Führung in die Pause. Dank einer überragenden Leistung von Luca Holstein (33 Punkte) hieß es am Ende 69:49.

Schlusslicht harte Nuss

Direkt im Anschluss traf man auf den Tabellenletzten aus Nürnberg, gegen den man in der vergangenen Saison drei Mal in die Verlängerung musste. In diesem Spiel wurde mehr als deutlich, dass die Nürnberger um einiges stärker waren, als es der Tabellenplatz aussagte. Zur Halbzeit führte der Para Sport Club mit 28:25. Am Ende konnte man durch eine konzentrierte Leistung einen knappen 63:59-Sieg feiern. Auch erneut dank der starken Leistung von Luca Holstein, der sich in den letzten zweieinhalb Minuten keinen Fehlwurf leistete und in dieser Partie auf überagende 38 Punkte kam.

Dritter in der Tabelle

Nach der Hinrunde belegt der Para Sport Club Pforzheim den dritten Tabellenplatz in der Oberliga und hat mit Luca Holstein den besten Scorer der Liga in seinen Reihen. Der Leistungsträger kommt auf insgesamt 235 Punkte, das sind durchschnittlich 29,4 Punkte pro Spiel.