760_0900_120018_Golderer.jpg
Roland Golderer gewann den Lauf in in Zell am Harmersbach.  Foto: Krehl 

Roland Golderer von Gazelle Pforzheim/Königsbach holt TrailRun-Titel

Zell am Harmersbach. Schöner Erfolg für Roland Golderer von der Gazelle Pforzheim/Königsbach: Der Langstreckenläufer, früher bekannt als erfolgreicher Mountainbiker im Dress des RSV Schwalbe Ellmendingen, gewann in Zell am Harmersbach in seiner Altersklasse M40 die erstmals ausgetragenen baden-württembergischen TrailRun-Meisterschaften.

Bei wechselhaftem Wettersiegte Golderer auf der 20,7 Kilometer langen Strecke (595 Höhenmeter) in der Zeit von 1:29,58 Stunden vor Jörg Scheiderbauer (Running Team Ortenau, 1:30,16) und Alessandro Collerone (Sparda Team Rechberghausen, 1:32,45). „Mit dem Lauf war ich sehr zufrieden, zumal es recht knapp war. Es war eine kleine Entschädigung für die ausgefallene deutsche Meisterschaft im Berglauf“, freute sich Golderer über den Erfolg.

Fünfter des vom TSV Unterharmersbach ausgetragenen Events wurde der Pforzheimer Markus Nippa, der für den SV Oberkollbach am Start war, in 1:33,37 Stunden. Bei den Senioren 35 belegte Daniel Kirchenbauer vom VfB Pfinzweiler einen guten dritten Platz in 1:30,06 Stunden.

Bei den Frauen wurde Carmen Keppler vom SV Oberkollbach Dritte in der Altersklasse W 40 in 1:50,58 Stunden. Ihre Vereinskollegin Regina Vielmeier erreichte in der Klasse W 55 einen sehr guten zweiten Platz in 2:03,57 Stunden.

Martin Mildenberger

Martin Mildenberger

Zur Autorenseite