nach oben
© dpa/Röckinger
08.07.2016

SV Kickers Pforzheim meldet erste Mannschaft ab

Pforzheim. Bereits zum Ende der abgelaufenen Saison musste der SV Kickers Pforzheim wegen der bekannt schwierigen finanziellen Lage die erste Mannschaft vom Spielbetrieb in der Fußball-Verbandsliga Nordbaden zurückziehen. Obwohl nahezu alle Spieler der Mannschaft den Verein verlassen haben, konnte bis vor drei Wochen noch davon ausgegangen werden, ein Team für die Landesliga stellen zu können. Leider haben sich diese zunächst positiven Anzeichen nicht mit Spieleranträgen belegen lassen. Mündliche Zusagen verschiedener Spieler wurden nicht eingehalten. Der Spielleiter und der vorgesehene neue Trainer haben sich anders orientiert.

Ein kurzfristig gestartetes Casting wie zur Oberliga-Saison konnte leider nicht den erhofften Erfolg bringen, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Der SV Kickers sah sich somit veranlasst, die erste Mannschaft vom Landesliga-Spielbetrieb – nach Ablauf der Meldefrist – für die kommende Saison abzumelden. Auch in der A-, B- und C-Jugend hat der Verein durch die Abstiege einen schmerzlichen Abgang vieler Jugendspieler zu verzeichnen.

Trotz dieser prekären Lage steht ein neuer Vorstand zur Verfügung, der sich am 12. Juli in der Generalversammlung des Vereins zur Wahl stellt. Die neue Vereinsführung werde alles unternehmen, um mit Sponsoren und Gönnern, die bereit sind den Verein beim Neuaufbau zu unterstützen, eine Mannschaft für die Saison 2017/18 aufzustellen, die dann in der C-Klasse starten muss.

Zur Verstärkung der A- und B-Jugend werden noch kurzfristig Spieler gesucht. Interessierte können sich noch am 12. und 14. Juli beim Training vorstellen. Infos bei Didier Phillipps Mobil 0171/6 58 83 52.