nach oben
FG_120526_NeuhausenBuckenberg_018.jpg
26.05.2012

SV Neuhausen steigt in Landesliga auf

Nach einem 1:1-Unentschieden im „Endspiel“ um die Meisterschaft sicherte sich der SV Neuhausen den Titel und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga. Gegner FSV Buckenberg muss seine Chance doch noch in die Landesliga aufzusteigen, nunmehr über die Relegation suchen.

Bildergalerie: SV Neuhausen steigt in die Landesliga auf

Im „Endspiel“ in Neuhausen bestimmte der Buckenberg zunächst das Geschehen, dennoch legte Huber für Neuhausen in der 35. Minute aus dem Gewühl vor. Packende Szenen in Durchgang Nummer zwei, als zunächst Neuhausens Anselm in der 72. Minute im Anschluss an einen Lattentreffer die Entscheidung verpasste, danach Buckenbergs Hewig in der 77. Minute auch nur an die Querlatte traf. Noch einmal Hoffnung für den Buckenberg, nachdem Hewig in der 90. Minute das 1:1 markiert hatte, die verbleibenden drei Minuten Nachspielzeit reichten dem Gast dann aber nicht mehr die Begegnung aus dem Feuer zu reißen.

Der FSV Eisingen meldet zum Saisonultimo von der GU/Türkischen SV Pforzheim einen 4:2-Erfolg, muss aber dennoch den FC Bauschlott in die A-Liga begleiten, weil auch die „Mitzitterer“ um den Verbleib SV Langenalb und Fatihspor Pforzheim siegten. In Langenalb rettete Benni Feder den Straubenhardtern in der 83. Minute mit seinem Siegtreffer zum 2:1 gegen den FC Dietlingen die Liga, Fatihspor Pforzheim zeigte sich gegen Ersingen voll konzentriert und landete gegen die Kirchberger einen deutlichen 6:2-Erfolg.dg.

Leserkommentare (0)