760_0900_139289_MR5_0886_Jasmin_Schaudt_RFV_Herbertingen.jpg
Bei der letzten Siegerehrung am Sonntag Nachmittag konnte Kraus Jasmin Schaudt und ihrem Fano vom Reit- und Fahrverein Herbertingen die goldene Schleife für Platz eins anstecken.  Foto: Ripberger 

So waren die 13. Pforzheimer Dressurtage

Pforzheim. Die 13. Pforzheimer Dressurtage sind Geschichte. „Wir haben in den vergangenen vier Tagen nicht nur großen Sport erlebt, sondern auch mit Schnee, Regen, Sturm und Sonne, gefühlt alle Jahreszeiten durchlebt“, sagt Christian Kraus, Präsident des Pforzheimer Reiterverein. Bei der letzten Siegerehrung am Sonntag Nachmittag konnte Kraus Jasmin Schaudt und ihrem Fano vom Reit- und Fahrverein Herbertingen die goldene Schleife für Platz eins anstecken.

Die Frau von Olympiasieger Martin Schaudt erritt sich 74,267 Prozentpunkte. Platz zwei geht mit 71,367 Prozent an

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?