760_0900_113888_MR4_8596_jpg_Thomas_HELL_TC_Wolfsberg_.jpg
Kein Zweitliga-Tennis wird es in diesem Jahr auf der Anlage des TC Wolfsberg geben. Manager Thomas Hell plant nun schon für die neue Saison.  Foto: Ripberger 

TC Wolfsberg bedauert Rundenabsage: Entscheidung des Deutschen Tennis Bundes komme etwas zu früh

Pforzheim. Der TC Wolfsberg wird in diesem Jahr keine Zweitliga-Spiele bestreiten. Aufgrund der anhaltenden Ausbreitung der Corona-Pandemie sagte der Deutsche Tennis Bund (DTB) die 1. Tennis-Point Bundesliga sowie die 2. Tennis Bundesliga für 2020 ab. Von der Absage der Spiele aus der 1. Bundesliga sind insgesamt zehn Mannschaften betroffen. In der 2. Bundesliga werden insgesamt 18 Mannschaften nicht spielen – neun in der 2. Bundesliga Nord und neun in der 2. Bundesliga Süd. Darunter auch der TC Wolfsberg.

Umfrage unter Clubs

„Wir bedauern die Entscheidung des DTB natürlich sehr, haben aber vollstes Verständnis dafür“, sagt TCW-Manager Thomas Hell der PZ. Er erklärt, dass es vom DTB eine Umfrage unter den Erst- und Zweitligisten gegeben habe, ob man spielen wolle oder nicht. „Zwei Drittel der Clubs waren für eine Absage“ so Thomas Hell. „Wir vom TCW hätten dagegen gerne noch etwas gewartet, wie sich die Lage entwickelt. Schließlich ist es ja bis zum Rundenstart am 12. Juli noch ein bisschen hin.“

Seine Spieler hat Thomas Hell umgehend informiert. Die ersten Gespräche, ob sie kommende Runde für den TCW aufschlagen wollen, gab es auch schon. Zwei Spieler haben zugesagt. „Positive Sponsorengespräche“ wurden auch schon geführt, berichtet Thomas Hell. Bezüglich der aktuellen Verträge sind die Wolfsberger Cracks auf den „Goodwill“ des Vereins, wie es Thomas Hell formuliert, angewiesen.

Verband: Noch nichts abgesagt

Noch nicht abgesagt sind hingegen die Verbandsspiele. Laut dem TCW-Manager sei der Badische Tennisverband bemüht, eine Lösung zu finden, um den Spielbetrieb durchführen zu können. Eine Saison, in der auch in den Sommerferien und im September gespielt wird, sei gut möglich, so Hell. Der BTV will angeblich nach den Osterferien ein mögliches Szenario veröffentlichen.

Beim TC Wolfsberg hofft man, dass es bald eine Lockerung der Corona-Vorschriften gibt. Noch sind die Plätze geschlossen. Bei dem tollen Wetter will aber natürlich jeder so schnell wie möglich das Racket schwingen.

Dominique Jahn

Dominique Jahn

Zur Autorenseite