nach oben
TGS Pforzheim hat derzeit allen Grund zum Feiern.
TGS Pforzheim hat derzeit allen Grund zum Feiern. © PZ-Archiv/Becker
12.12.2015

TGS Pforzheim feiert fulminanten Sieg gegen HC Oppenweiler/Backnang

Pforzheim. Damit hatte keiner gerechnet. Also nicht damit, dass die TGS Pforzheim durch einen kämpferischen Einsatz durchaus in der Lage wäre, gegen den HC Oppenweiler/Backnang zu gewinnen. Was allerdings überraschte, war die Höhe des Sieges.

Im letzten Spiel der Hinrunde feierte die TGS einen 33:21-Erfolg. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten kam Pforzheim auf den Geschmack und überrollte hilflos zusehende Gäste.

 

+++Heimsieg+++#klimosmannen gewinnen souverän gegen HC Oppenweiler mit 33-21 in der #berthabenzarena Like =sauber Jungs!#herzblut #klimosmannen #nurdietgs

Posted by TGS Pforzheim on Samstag, 12. Dezember 2015

Zu Beginn konnte sich keines der beiden Teams absetzen, nach fünf Minuten stand es 3:3. Anschließend schaffte es Oppenweiler/Backnang, bis zur 13. Minute auf 8:5 davonzuziehen. Davon ließen sich die Gastgeber jedoch nicht beeindrucken, und nach 20 Spielminuten stand es 8:8.

Mit diesem Resultat gab sich Pforzheim nicht zufrieden und die Gäste aus Backnang wurden regelrecht überrollt: 11:8 nach 24 Minuten, 14:8 nach 30 Minuten. Der Gegner musste hilflos mit ansehen, wie die in dieser Phase überragenden Pforzheimer aus einem vielversprechenden Vorsprung einen sehr schwer aufzuholenden Rückstand machten.

Nach der Halbzeitpause ging es genauso weiter, wie es vor der Pause geendet hatte: Pforzheim machte das Spiel, die Gäste konnten nur noch ganz selten Tore erzielen. Nach 40 Minuten stand es 21:13, nach 50 Minuten 26:17 und nach 60 gespielten Minuten schlussendlich 33:21.

Als besonders stark erwies sich wieder einmal Florian Taafel, der die Pforzheimer mit seinen 11 Treffern auf Kurs brachte. Vor der Partie war lange unklar, ob er antreten könnte.

Die erfolgreichsten Torschützen der TGS: Florian Taafel (11), Marco Kikillus (6), Valentin Hörer (6).

Einen ausführlichen Spielbericht lesen Sie am Montag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder exklusiv als PZ-news-Plus-Abonnent bereits am Sonntagabend auf PZ-news!