nach oben
TGS-Abteilungsleiter Wolfgang Taafel.
TGS-Abteilungsleiter Wolfgang Taafel.
23.06.2017

TGS Pforzheim wird Gastgeber im DHB-Pokal

Pforzheim. Die TGS Pforzheim wird die Pokal-Auftaktrunde des Deutschen Handball-Bundes (DHB) in der heimischen Bertha-Benz-Sporthalle austragen.

Die Rot-Weißen aus der Goldstadt hatten als klassenniedrigste Mannschaft das erste Zugriffsrecht auf die Veranstaltung der ersten Runde am 19. und 20. August. Nach einer kurzen Bedenkzeit (die Auslosung war am vergangenen Dienstag) sagte Wolfgang Taafel am Freitag zu. Der Handball-Abteilungsleiter der TGS betont, dass man sich eine solche Chance nicht entgehen lassen dürfe. „Das wird ein spannendes Turnier, auf das wir uns jetzt schon sehr freuen“, betont Taafel.

Die Pokal-Auftaktrunde im Deutschen Handball-Bund wird im sogenannten Final-Four-Modus gespielt. Die Auslosung ergab, dass die TGS am Samstag, 19. August, gegen den Bundesliga-Aufsteiger TV Hüttenberg ran muss. Im zweiten Halbfinale sehen sich am Samstag Bundesliga-Absteiger Bergischer HC und Zweitliga-Absteiger SG Leutershausen gegenüber. Die beiden Sieger ermitteln am Sonntag im Finale die Mannschaft, die in die zweite Runde einzieht.