nach oben
Kein schöner Tag für Gerd Dais. Seine Nöttinger Elf verpatzte beim 2:4 daheim gegen den FSV Hollenbach die generalprobe für die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Regionalliga.
Kein schöner Tag für Gerd Dais. Seine Nöttinger Elf verpatzte beim 2:4 daheim gegen den FSV Hollenbach die generalprobe für die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Regionalliga. © Becker
Nöttingen will mit einem Sieg gegen Frankfurt den Grundstein für den Regionalliga-Aufstiegen legen.
Nöttingen will mit einem Sieg gegen Frankfurt den Grundstein für den Regionalliga-Aufstiegen legen. © Becker/PZ-Archiv
19.05.2016

Ticker zum Nachlesen: FC Nöttingen knickt gegen FSV Hollenbach ein

Remchingen-Nöttingen. Der FC Nöttingen verliert nach einer 1:0-Führung gegen FSV Hollenbach mit 2:4. Bei diesem letzten regulären Saisonspiel galt es, die Spannung hochzuhalten, denn die Relegationsspiele stehen unmittelbar bevor. Aber das lief für den FCN nicht optimal.

Nach Flanke von Claudio Bellanave und Kopfball-Weiterleitung von Marc Schneckenberger versenkt der Hollenbacher Maximilian Egner die Kugel im eigenen Tor. Da waren erst starke 20 Minuten gespielt. Dann spielt Holger Fuchs einen fatalen Rückpass auf Robin Kraski. Noch bevor das Leder den Mitspieler erreicht, schnappt sich der Hollenbacher Boris Nzuzi den Ball und schiebt zum 1:1 ein. Kurz darauf macht Eigner seinen Fehler zum Eigentor wieder wett und erzielt das 2:1 für Hollenbach nach einem Eckball. Sieht so eine Generalprobe für die Relegationsspiele aus?

Und es kam noch dicker. Nach einem erneuten Abwehrfehler des FCN schiebt Boris Nzuzi zum 3:1 für den FSV ein. Aber: Die Gegenreaktion kam prompt. Nach einem abgeblockten Freistoß bekommt Marc Schneckenberger den Ball, dribbelt einen Hollenbacher aus und zieht aus 25 Metern ab. Das war der Anschlusstreffer zum 2:3. Jan Schreiber haut den Ball kurz vor Spielende ins Tor. 2:4 für den FSV Hollenbach. Das war nichts, was den Nöttingern für die Relegationsspiele Mut machen könnte. Da muss jetzt ein Motivationswunder her.

Eigentlich hätten die Nöttinger ihr Spiel gegen Hollenbach gerne auf den Freitagabend vorverlegt. Dann hätte man vor dem ersten Aufstiegsspiel gegen den Vertreter aus Hessen (siehe Vorbericht) einen Tag mehr Zeit zur Regeneration gehabt. Mit Hollenbach hatte sich FCN-Boss Dirk Steidl auch schon geeinigt und die Vorverlegung sogar gemeldet, doch dann spielte der Verband nicht mit. Im Sinne der Chancengleichheit sollten in allen an der Aufstiegsrunde beteiligten Mannschaft ihr letztes Punktspiel am gleichen Termin absolvieren. So bleibt es beim Samstagstermin.

Anpfiff ist um 15.30 Uhr - mit PZ-news verpassen Sie nichts!

Hier geht es zu den lokalen und überregionalen Fußball-Tabellen.

Dieser Live-Ticker wird Ihnen präsentiert von: