760_0900_100049_MR5_5247_jpg_Heiko_BROeNING_9_EIS_Tobias.jpg
Ball behauptet: Eisingens Heiko Bröning (links) setzt sich im Zweikampf gegen den Enzberger Tobias Kraft durch. Foto: Ripberger

Viktoria Enzberg steigt nach Niederlage gegen Eisingen in die B-Klasse ab

Spannung bis zuletzt im Abstiegskampf der Kreisklasse A1, den Enzberg mit dem 1:2 in Eisingen verlor, weil Ötisheim gleichzeitig Zaisersweiher mit 2:1 bezwang. Dennoch muss der TSV noch um den Klassenerhalt zittern. Alles hängt vom Auf- und Abstieg aus der Kreisliga ab.

Eisingen – Enzberg 2:1. Eisingen ging schnell durch Conny Jan Vehrs in Führung (13.). Dann fand der Gast besser ins Spiel, konnte aber klarste Chancen nicht verwerten. Hoffnung bei Enzberg dann, als Oliver Rolle ausgleichen konnte (81.), aber schon im Gegenzug fing man sich das 1:2 durch Timo Penzinger ein.

Ötisheim – Zaisersweiher 2:1. Frühe Gästeführung durch Christian Iszaak (3.), danach brauchten die Ötisheimer etwas, um sich vom Schock zu erholen, glichen aber nach 28 Minuten durch ein Elfmetertor von Thorsten Barho aus. Nach der Pause machten die Ötisheimer ordentlich Druck, kam jedoch zu keinen zwingenden Chancen, bis in der Nachspielzeit Raphael Gulden doch noch zum erlösenden 2:1 traf.

Kieselbronn – Ölbronn-Dürrn 1:3. Der Gast ging durch Heim in Front (6.) und legte durch Breit mit einem sehenswerten Distanzschuss das 0:2 nach (23.). Secen verkürzte kurz vor der Pause und sorgte für neue Spannung, aufgrund der heißen Temperaturen verlor die Partie nach der Pause aber an Niveau und Breit machte mit dem 1:3 alles klar (69.).

Bilfingen II – Knittlingen 2:1. Der Sommerfußball im ersten Abschnitt sah die Bilfinger zur Pause vorn, als Elias Weiss nach einem langen Ball vor dem Gästetorhüter am Leder war, jenes über ihn drüber hob und dann einschob. Nach dem Wechsel investierten die Fauststädter mehr und glichen durch Yannik Weber auch aus. Am Ende hatten aber doch die Bilfinger die Nase vorn, als Dieter Stickel nach einer Ecke einköpfte.

Königsbach – Niefern II 4:0. Verdienter Sieg des SVK, der zur Pause nach dem Treffer von El Achkar mit 1:0 führte. Ghezelbiglou legte gleich nach dem Wechsel das 2:0 nach, dann wurde Tomka eingewechselt und traf zehn Sekunden später zum 3:0. Den Schlusspunkt setzte Stoitzner.

08 Mühlacker – Nußbaum 2:1. Die Senderstädter wollten eigentlich zuvorderst Beton anrühren, kassierten dann aber schnell das 0:1 durch Abdullah Kocaoglu (12.). Also ging es in den Vorwärtsgang und prompt drehte Salman Öztürk die Führung (15. und 21., Elfmeter). Mit zunehmender Spieldauer dann wieder mehr Spielanteile für den Gast, die klareren Chancen hatten aber die Gastgeber und durften sich am Ende über einen verdienten Sieg freuen.

Göbrichen – Ersingen II 2:2. Göbrichen schonte einige Stammspieler fürs Aufstiegsspiel, setzte dafür einige junge Akteure ein und zuerst lag man mit 0:2 zur Pause durch Nico Heckmann (18.) und Dirk Armbruster (32.) zurück. Später wurden zur Unterstützung drei Neue eingewechselt und tatsächlich rettete man durch Arlind Limanaj (73.) und Alessio Di Bernardo (85.) noch ein Remis.

SF Mühlacker – Lienzingen 1:2. Die Sportfreunde gingen durch Alseny Camara in Front (13.). Gianluca Deluca (53.) und Jannis Koschinkne (69.) drehten den Spieß dann um, danach hatten die Hausherren wiederholt die Ausgleichschance, nutzten sie aber nicht.