02 Pegasus Mühlacker in Bern - Foto privat
Wallach Däumling, Longenführerin Karin Kiontke, Franziska Köppl, Jule Genthner, Denise Kiontke, Paula Jungclaussen, Katrin Schneider und Nina Jirsak (von links) nach dem erfolgreichen Turnierstart in Bern.  Foto: Privat   

Voltigierer von Pegasus Mühlacker erfolgreich in der Schweiz

Bern. Beim ersten Auftritt auf internationalem Parkett seit Beginn der Pandemie haben die Voltigierer des Pegasus Voltigier- und Reitverein Mühlacker im schweizerischen Bern eine solide Leistung gezeigt: Mit einem starken vierten Platz im Gepäck machten sich die Turnerinnen mitsamt Pferd Däumling am vergangenen Wochenende wieder auf den Heimweg.

Denise Kiontke, Paula Jungclaussen, Jule Genthner, Nina Jirsak, Katrin Schneider und Franziska Köppl zeigten mit Karin Kiontke an der Longe in der höchsten Leistungsklasse S drei gute Durchgänge gegen starke Gegner. Unter anderem war das Team Lütisburg aus der Schweiz am Start, das bereits mehrfach auf Welt- und Europameisterschaften in den Medaillenrängen landete und auch den Sieg in Bern holte. Die jungen Frauen aus Mühlacker konnten insbesondere am letzten Wettkampftag eine saubere Kür zeigen, die mit dem dritten Zwischenrang belohnt wurde. Der nervenstarke Wallach Däumling, auf dem das Team durch eine Verletzung des Top-Pferdes Hartheim einen Großteil der Saison absolviert, sicherte sich ebenfalls Bestnoten.

01 Pegasus Mühlacker Bern - Foto Sunny Gallo
Jule Genthner (oben), Nina Jirsak (stehend) und Katrin Schneider in der Kür auf Pferd Däumling. Foto: Sunny Gallo

Mit dieser guten Leistung im Rücken geht die Mannschaft gestärkt in die kommenden Wettkämpfe: Am 25. und 26. Juni steht erstmals seit zwei Jahren wieder das heimische Turnier in Mühlacker an, zu dem Besucher herzlich in die Reithalle am Dörnichhof in Dürrmenz eingeladen sind. Kurz darauf folgt die letzte Sichtung zur Deutschen Meisterschaft, bei der sich Pegasus die Fahrkarte zum Saisonhighlight im niedersächsischen Verden sichern will.