Karlsruher SC - Holstein Kiel
Tim Breithaupt (blaues Trikot) nach dem Schlusspfiff. Das Mittelfeld-Talent hatte die Niederlage des Karlsruher SC mit einem Eigentor eingeleitet.   Foto: Uli Deck/dpa

Von Pech bis Unvermögen: Karlsruher SC steckt nach 1:4 gegen Kiel tief in der Krise

Karlsruhe. Der Grat zwischen Pech und Unvermögen im Fußball ist oft schmal. Manchmal ist er kaum zu erkennen. Frankfurts Fußball-Legende Charly Körbel hat einmal den Spruch geprägt, seine Eintracht sei „vom Pech begünstigt“. Sprachlich ist das knapp daneben, aber charmant formuliert.

Nun lassen sich die fünf Niederlagen des Karlsruher SC in der 2. Liga und Pokal am Stück auch mit Pech erklären – aber

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?