nach oben
Alexander Schwarz von Wieland Edelmetalle vor seinem Foto in der Ausstellung.
Harald Jouvenal arbeitet beim Autohaus S&G in Pforzheim.
Beeindruckt: PZ-Verleger Albert Esslinger-Kiefer (links) und Sparkassen-Chef Stephan Scholl.
Eröffnet: Fotograf Winfried Reinhardt (rechts) mit Liane Papaioannou und Martin Kunzmann (IG Metall) und OB Gert Hager (von links). SEIBEL
15.09.2016

125 Jahre IG Metall: Industrieller Beschäftigung ein Gesicht gegeben

„Wo Ideen zu Produkten werden“ ist der Titel einer Fotoausstellung im Lichthof des Alten Rathauses in Pforzheim anlässlich des 125-jährigen Bestehens der IG Metall.

Bildergalerie: 125 Jahre IG Metall: Industrieller Beschäftigung ein Gesicht gegeben

Die Porträts zeigen Beschäftigte von Admedes Schuessler, Agosi, Doduco, G. Rau, Inovan, Karl Scheufele, Les Ateliers Bijoux, Mahle, MDS Abele, Wieland Edelmetalle, S&G, Pentair, WISI und Witzenmann an deren Arbeitsplätzen. „Uns ist es wichtig, dass die Menschen, die maßgeblich zum Wachstum der hiesigen Wirtschaft beigetragen haben, ein Gesicht bekommen“, sagt Martin Kunzmann. Die wurden vom Industriefotografen Winfried Reinhardt eindrucksvoll in Szene gesetzt. Die erläuternden Texte stammen von der Journalistin Ina Rau. Die Ausstellung ist bis zum 7. Oktober zu sehen.