760_0900_113650_Zugangskontrolle_SELguard_Edeka_04.jpg
Freuen sich über die neue Zugangskontrolle (von links): Evelyne Getsch, Carsten Nehls und Uwe Hill.  Foto: Meyer 

Ampel gibt grünes Licht für Einkauf im Lebensmittelmarkt: Das steckt hinter einer Pforzheimer Erfindung für Zugangskontrollen

Pforzheim. Kurzarbeit ist für Uwe Hill und Carsten Nehls kein Thema. Derzeit sei man in Sachen Umwelt- und Galvanotechnik noch ordentlich ausgelastet. Auch wenn die Arbeitsabläufe unter den Corona-Auflagen leiden. „Der Schutz der Gesundheit hat absoluten Vorrang“, sagt Nehls. Deshalb haben sich die beiden Geschäftsführer der Pforzheimer Firma MRUT - das steht für Mess- Regel- und Umwelttechnik – auch Gedanken über alternative Produkte gemacht, die sie ihren Kunden kurzfristig anbieten können. Gerade kleine Supermärkte, aber auch Bäckerei- und Metzgerei-Fachgeschäfte, hätten Sorgen wegen möglicher Infektionen mit dem Virus. Der Schutz von Mitarbeitern und Kunden steht auch bei zwei innovativen Produkten von MRUT im Fokus.

Premiere hatte am Freitag im Edeka-Supermarkt in Wilferdingen der SELguard - eine besucherabhängige Verkaufsflächenampel. Diese

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?