Sparkasse Stabwechsel verabschiedung
Helmut Riegger ist als Landrat auch alternierender Verwaltungsratschef der Sparkasse Pforzheim Calw. 

Bilderbuchkarriere geht zu Ende: Stabwechsel im Vorstand der Sparkasse Pforzheim Calw

Pforzheim. Eine Bilderbuchkarriere bescheinigte ihm Pforzheims Oberbürgermeister Peter Boch: Exakt zehn Jahre nach seiner Wahl zum Vorstandsmitglied wurde Sieghardt Bucher am Freitag im Turmquartier in den Ruhestand verabschiedet.

"Vom Auszubildenden als Bankkaufmann zum Sparkassendirektor." Bucher sei zum Gesicht des Bankhauses geworden. Und Enzkreis-Landrat Bastian Rosenau, ebenfalls wie Boch Verwaltungsratsvorsitzender der Sparkasse, bescheinigte dem in Knittlingen lebenden Bucher "Herz und Hand und Verstand".

Seit 1974 war Bucher für die Sparkasse Pforzheim Calw tätig und blickt damit auf ein langes Berufsleben zurück. Schon in jungen Jahren arbeitete er in leitenden Positionen im Markt/Vertrieb der Sparkasse im Bereich Mühlacker mit Schwerpunkt Privat- und Firmenkundengeschäft.

So wurde er bereits 1990 zum Filialdirektor der damaligen Hauptzweigstelle Maulbronn ernannt und 1996 zum Abteilungsdirektor Firmenkunden Mühlacker. Seit 2010 war Sieghardt Bucher stellvertretendes Vorstandsmitglied und Direktor des Marktbereichs und der Firmenkunden Mühlacker. Kundenorientierung war für ihn als zutiefst bodenständigen Sparkassenmann eine authentische Haltung, auf die er auch bei seinen Mitarbeitenden großen Wert legte.

Für Verdienste mit Sparkassenmedaille gewürdigt

Seit Oktober 2012 schließlich war er Vorstandsmitglied. Dabei umfasste sein Geschäftsbereich das gesamte Privatkundengeschäft, das Private Banking, Finanzberatung & Immobilien sowie das Versicherungs- und VorsorgeCenter. Zudem war er seit 2012 Geschäftsführer der S-Immobilien Pforzheim Calw GmbH und seit 2017 Geschäftsführer der S Immobilienvermögen Verwaltungs GmbH.

Für sein herausragendes Engagement und in Anerkennung seiner Verdienste für die Sparkasse und deren Kunden erhielt Bucher die baden-württembergische Sparkassenmedaille, verliehen durch den Calwer Landrat Helmut Riegger als Verwaltungsratsvorsitzender stellvertretend für den Präsidenten des Sparkassenverbands Baden-Württemberg, Peter Schneider.

Mit Blick nach vorne wurde Sven Eisele als Nachfolger in sein Amt eingeführt. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Ab 1989 absolvierte Eisele eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der damaligen Stadt+Kreis-Sparkasse, 1995 bildete er sich zum Bankbetriebswirt weiter. Das Privatkundengeschäft lernte er von der Pike auf. So startete er seine Führungskarriere im Jahr 1993 als Geschäftsstellenleiter und avancierte 1998 zum Filialdirektor in Büchenbronn.

Sparkasse setzt bewusst auf interne Kompetenz

Zwischen 2001 und 2014 sammelte Sven Eisele weitere berufliche Erfahrungen, zuletzt als Geschäftsführer eines regionalen Immobilienunternehmens, bevor er im Jahr 2014 als Bereichsdirektor Finanzberatung & Immobilien zur Sparkasse Pforzheim Calw zurückkehrte. 2017 folgte die Bestellung zum Generalbevollmächtigten, verbunden mit der Dienstbezeichnung Direktor.

Mit seiner Berufung Anfang Mai habe der Verwaltungsrat bei der Wahl eines Vorstandsmitglieds bewusst auf interne Kompetenz gesetzt. Dies zeigt einmal mehr, dass innerhalb der Sparkasse alle Wege für eine herausragende Karriere offenstehen, ergänzte Riegger.

Die Sparkasse Pforzheim Calw betreut 350.000 Kunden. Mit einer Bilanzsumme von fast 18 Milliarden Euro ist sie die größte Sparkasse in Baden-Württemberg und hat 1900 Mitarbeitende und 130 Auszubildende.

Lothar Neff

Lothar Neff

Zur Autorenseite