nach oben
Wechsel im Verwaltungsratsvorsitz: Frank Straub (links) übergibt an Johannes Haupt. Foto: EGO
Wechsel im Verwaltungsratsvorsitz: Frank Straub (links) übergibt an Johannes Haupt. Foto: EGO
04.02.2016

Frank Straub verabschiedet sich von Blanco

Er verlässt den Sitz als Vorsitzender des Verwaltungsrats von Blanco und er räumt den Sessel des Verwaltungsratschefs von Blanco Professional: „Mit dem Abschied von Frank Straub geht eine Ära zu Ende. Er hat das Unternehmen entscheidend geprägt, insbesondere auch, was die Unternehmenskultur betrifft.“ Das sagt Johannes Haupt in einer jetzt veröffentlichten Mitteilung.

Haupt hat die Ämter von Straub zum Beginn des Jahres übernommen. Er ist Vorsitzender der Geschäftsführung der übergreifenden Blanc und Fischer Familienholding, zu der unter anderem die E.G.O.-Gruppe, Blanco und Blanco Professional zählen. Zuletzt war er stellvertretender Vorsitzender der Verwaltungsräte von Blanco und Blanco Professional. Frank Straub, 70-jähriger Enkel des Firmengründers Heinrich Blanc, beendet damit nach vier Jahrzehnten seine aktive Tätigkeit. Er hat in der Vergangenheit auch zahlreiche Ehrenämter bekleidet. Unter anderem ist er bekannt durch sein Engagement beim CDU-Wirtschaftsrat, Sektion Pforzheim. Im Landesverband dieser Vereinigung ist er weiterhin als Aktiver eingetragen. Auch als Mitglied der Stiftung Familienunternehmen ist sein unternehmerischer Rat gefragt – zum Beispiel.

Indes bleibt Straub als Vertreter des Familienstammes Blanc dem Verwaltungsrat der Holding erhalten, dem er seit 1976 angehört. „Mein Herz schlägt weiterhin für Blanco und ich bin überzeugt, dass Johannes Haupt meine Aufgabe mit Weitblick und im Interesse der Gesellschafterfamilien verantwortungsvoll weiterführen wird“, erklärt Straub.

Was ist der Unterschied der beiden selbstständig agierenden Blanco-Unternehmen?

Das eine stellt Spülen und Armaturen für die Küche im Endverbraucherbereich her und ist weltweit in mehr als 100 Ländern präsent. Jenes mit dem Namenszusatz „Professional“ bietet nach eigenen Angaben innovative Lösungen für gewerbliche Kunden.

Was ist Aufgabe der Familienholding?

Sie übernehme eine durchgängige unternehmerische Verantwortung für alle Teilkonzerne, so Haupt.

Welchen Vorteil hat die Holding?

Sie ermögliche es, die einzelnen Strategien aufeinander abzustimmen und das Familienunternehmen als Gesamtes langfristig erfolgreich aufzustellen.