760_0900_93145_baur.jpg
Gaby Baur von der Schwarzwald Tourismus GmbH (links) stellt Susanne Glas vom Familien-Reiseblog Travelsanne die mit dem Outdoor Award 2019 ausgezeichnete Familienwanderung „Annis Schwarzwald Geheimnis“ vor. Privat 

Speed Dating und Escape Rooms im Freien: Schwarzwald lockt mit preisgekrönten Urlaubszielen

Stuttgart. Auch die weltgrößte Reisemesse CMT geht in der Kommunikation neue Wege: Das Corps Touristique (CT), Interessengemeinschaft und Sprachrohr der ausländischen und nationalen Tourismusorganisationen in Deutschland, hatte zu einem Speed Dating für Journalisten und Blogger auf die Messe in Stuttgart geladen.

Kommunikationsleiter Axel Recht und Jewgeni Patrouchev, Vorstandsmitglied des Corps Touristique, begrüßten die teilnehmenden Ländervertreter, Blogger und Journalisten.

Das Speed Dating war als Kennenlerntermin und Kontaktbörse gedacht. Journalisten und Reiseblogger konnten sich mit den Destinationsmanagern in einem begrenzten Zeitrahmen austauschen und sich bei gegenseitigem Interesse auf ein längeres Gespräch zu einem späteren Zeitpunkt verabreden. Der Vorteil dieses Veranstaltungsformats ist, dass die Aussteller so in kürzester Zeit viele Blogger treffen, die ihnen helfen könnten, ihre Destination zu vermarkten. Die Reise-Blogger wiederum nutzen das Speed Dating als Kontaktbörse für neue Marketingkooperationen.

Patrouchev, zugleich Destinationsmanager für Kolumbien, versprach sich vom Speed Dating interessante Kontakte zu Bloggern, die das von ihm vertretene südamerikanische Land durch ihre Blogbeiträge und Postings in den Sozialen Medien als attraktives Reiseziel promoten wollen.

Immer mehr Destinationen setzen neben der klassischen Vermarktung ihrer Reiseziele auf die Unterstützung durch Blogger. Diese erschließen mit ihren Reiseblogs und Social Media Kanälen neue Zielgruppen für die Länder und tragen zur Stärkung der Marken bei. Reisebloggerin Sarah war eigens zum Speed Dating angereist, um Kontakte zu neuen spannenden Zielen zu knüpfen. „Ich suche Inspirationen für unentdeckte oder bisher unterbewertete Reiseziele, die ich erkunden und mit meinem Blog bekannter machen kann.“ Die Ländervertreter stellten Highlights und Neuigkeiten für 2019 vor und gaben Insider-Tipps für Reisebegeisterte. Mit dabei waren unter anderem Atout France, die Französische Zentrale für Tourismus, Österreich Werbung, die Tourismusdirektion Dominikanische Republik, Czech Tourism Deutschland und Visitflanders, die Tourismusvertretung von Flandern-Brüssel.

Die Tourismusregion Schwarzwald verzeichnet jährlich mehr als 40 Millionen Übernachtungen und über zehn Millionen Gäste. Sie ist eines der bekanntesten Urlaubsziele Deutschlands, was auch der „Destination Brand Award“ belegt. Die Ferienregion Schwarzwald liegt bei den niederländischen Nachbarn auf Platz 1 der beliebtesten Reiseziele in Deutschland, so das Ergebnis einer Befragung im Rahmen des Awards.

Erlebnisse im Naturpark

„Annis Schwarzwald Geheimnis“ ist eine interaktive Familienwanderung, die in Baiersbronn und Oberkirch angeboten wird. Die klassische Schnitzeljagd wird zu einer Art Escape Room im Freien und ist für Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren konzipiert. Gemeinsam mit Anni, dem Schwarzwald-Maskottchen, müssen knifflige Rätsel gelöst werden, um die Wanderstrecke zu finden.

Die sieben Naturparke in Baden-Württemberg treten auch in diesem Jahr auf der CMT in Halle 6 mit einem Gemeinschaftsstand auf. Dort bekommen die Besucher Tipps und Infomaterial für spannende Entdeckungstouren im Ländle. Landwirtschaftsminister Peter Hauk präsentierte mit den Naturpark-Vorsitzenden und -Geschäftsführenden das druckfrische Werk „Die leckersten

Rezepte“. In der Broschüre werden Spezialitäten von sieben ausgesuchten Gerichten aus den Naturparken vorgestellt. Unter anderem gibt es Grünkern-Putenpfanne, geschmälzte Maultaschen, Hirschkalbsteak, Rehschnitzel oder Mangold-Flädle-Rouladen