760_0900_126728_Alexander_Jay.jpg
Will viele Kirchenlieder singen: der Tenor Jay Alexander.  Foto: Haydt 

Benefizkonzert mit Jay Alexander erneut verlegt – auf 2022

Pforzheim. Klar, die Entscheidung sei natürlich schwergefallen, teilen der Vorstand des Fördervereins für die Schloßkirche St. Michael und der Tenor Jay Alexander mit. Doch dessen Benefizkonzert für die Orgel der Schloßkirche muss vom 11. Juli auf Samstag, 25. Juni 2022, 19 Uhr, verlegt werden – nach der Verschiebung vom Herbst 2020 nun also erneut.

Die Pandemielage und die gesetzlichen Regelungen ließen es nicht zu, die Kirche in diesem Sommer voll zu besetzen, heißt es weiter. Wie berichtet, soll dies ein weiterer Baustein dafür sein, die Restauration der Orgel an Schloßkirche zu finanzieren. Der neue Termin liegt auf einem Zeitraum, an dem die Orgel schon eingebaut sein solle. Sie werde dann einen Platz im Programm einnehmen, die Besucher erwarte ein zusätzlicher, besonderer Beitrag, so die Organisatoren.

„Wenn ich singe, spüre ich Freiheit, Energie, Kraft und die Magie des Lebens“, so Jay Alexanders Devise.

Emotion und Leidenschaft merkt man dem Sänger mit jedem gesungenen Ton, jeder kleinen Geste an. Dass sein Kirchenliederalbum „Geh aus, mein Herz …“ 2015 aus dem Stand auf Platz eins der deutschen Klassikcharts schoss, war eine kleine Sensation.

760_0900_126571_Bild_Noeldeke.jpg
Kultur

Georg Noeldeke legt zweite CD mit Kompositionen von Boismortier vor

Inzwischen hat der Tenor nachgelegt, mit seiner CD „Du meine Seele, singe“. So lautet auch der Titel des Benefizkonzerts, das Alexander nun Ende Juni 2022 zugunsten der Steinmeyer-Orgel geben wird. Am Flügel begleitet Juna Tcherevatskaia den Sänger. Die Pianistin hat am berühmten Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau studiert und ergänzt ihn schon seit Jahren mit ihrer einfühlsamen Art zu spielen. Bereits erworbene Karten bleiben gültig. Wer dann jedoch verhindert ist, könne die Karten an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, so die Veranstalter.

Eintrittskarten für den neuen Termin gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und direkt im Internet auf www.foerderverein-schlosskirche.de unter „Aktionen“.

Michael Müller

Michael Müller

Zur Autorenseite