760_0900_148282_.jpg
Auf einem Supermarktparkplatz in Pforzheim ist ein Mann abgelenkt und dann bestohlen worden. 

Als taubstumm ausgegeben: Mann vor Pforzheimer Supermarkt durch Trickbetrüger beklaut

Pforzheim. Trickbetrüger haben am Dienstag auf einem Supermarktparkplatz in der Straße „Am Mühlkanal“ in Pforzheim einem Mann sein Geld gestohlen.

Laut Polizei lud der 56-Jährige gegen 15 Uhr gerade mit seinem 20-jährigen Sohn die Einkäufe ins Auto, als sich eine Frau näherte und ihnen einen Petitionszettel entgegenhielt. Die Frau habe vorgegeben, taubstumm zu sein. Währenddessen soll eine weitere Person den Rucksack des Mannes aus dem Einkaufswagen gestohlen haben. Noch während die Polizei vor Ort war, sei der Rucksack, allerdings mit fehlendem Bargeld, durch eine noch unbekannte Person an der Rezeption des Supermarkts abgegeben worden.

Die verdächtige Frau wird laut Polizei wie folgt beschrieben: 165 bis 170 Zentimeter groß, dunkelbraune Locken, auffällig rot geschminkte Lippen und mit weißem Oberteil

Zeugen werden sich an das Polizeirevier Pforzheim-Süd: (07231) 1863311.

AdobeStock_500721710
Pforzheim

Fiese Masche in Pforzheim: Telefonbetrüger bringen Seniorin um Tausende Euro