760_0900_144142_.jpg
Genießen den ersten Abend des Open-Air-Kinos: Manfred, Petra, Felicia und Janina Schweikert aus Büchenbronn.  Foto: Tilo Keller 

Endlich wieder Filme im Freien: Auftakt vom Open-Air-Kino in Pforzheim

Pforzheim. Einen entspannten und unterhaltsamen Abend haben die Besucher beim Auftakt des Open-Air Kinos im Hof des Kulturhauses Osterfeld verbracht. Passend zum Film „Baden gegen Württemberg“ hat es Weine und kulinarische Köstlichkeiten gegeben. „Wir sind ,back to normal‘, aber es fühlt sich trotzdem noch etwas neu an“, so Christine Müh, Geschäftsführerin des Kommunalen Kinos Pforzheim zum uneingeschränkten Kinoerlebnis.

Nach den beiden Corona-Jahren wurden in den letzten Tagen wieder 1077 Stühle im Hof des Kulturhauses Osterfeld aufgestellt, die in dieser Saison wieder so viel Platz bieten, wie zuletzt vor drei Jahren. Den ersten Film im Open-Air Kino gab es bei freiem Eintritt. „Weil das Land Baden-Württemberg Geburtstag feiert, wurde dem Publikum und uns dieser Film geschenkt“, erklärte Müh. Anlässlich der Gründung von Baden-Württemberg vor 70 Jahren schickt die Landesregierung das unterhaltsame Doku-Drama „Baden gegen Württemberg“ von Andreas Köller im Sommer durch die kommunalen Kinos im Land.

Unterhaltsames Programm

Im Hof des Kulturhauses wurde mit Maultäschle und Kässpätzle to go vom Restaurant Comedia sowie mit dem Ausschank von badischen und württembergischen Weinen der passende Rahmen zum Film geboten. Das Weingut Zaiß aus Illingen-Schützingen und das Weingut Otto Keller aus Eisingen hatten ihre Stände mit einer beachtlichen Weinauswahl aufgebaut. „Roter Wein wird heute weniger nachgefragt, das liegt am heißen Wetter“, waren sich Sebastian Zaiß und Michael Keller einig. Am sehr warmen Sommerabend wurden eher leichtere Tropfen nachgefragt.

2 5
Bildergalerie

Filme schauen unterm Sternenhimmel: Open-Air-Kino startet

Bevor es dunkel genug für den Film wurde, sorgte die SWR4 Band mit Werner Acker an der Gitarre und Sängerin Annette Kienzle für kurzweilige Unterhaltung. Zum Rahmenprogramm gehörte auch der Kurzfilm, der an das Open-Air Kino auf der wegen Brückenarbeiten gesperrten Autobahn erinnert, das im vergangenen Jahr für Aufsehen gesorgt hatte. „Ich bin gerne im Open-Air Kino“, freute sich Mutter Wörner aus Königsbach-Stein, die mit ihren beiden aus Potsdam und Weimar angereisten Töchtern einen gemütlichen Frauenabend im Openair Kino verbrachte. „Ich bin gespannt mehr über Baden-Württemberg zu erfahren, wir sind schon so lange weg von hier“, sagte Tochter Lydia Wörner.

Kopie von 760_0900_141906_Open_Air_KoKi_Osterfeld_002.jpg
Kultur

PZ-Wunschfilm: PZ-news-Leser entscheiden, was im Open-Air-Kino läuft

Bevor das Filmprogramm startete, kamen SWR Redakteurin Ute Geiß, die den Film „Baden gegen Württemberg“ in der Entstehung begleitet hatte und Alste Sohmer, Redakteurin und Projektleiterin im SWR Marketing Baden-Württemberg auf die Bühne. „Bei den letzten Landesjubiläen haben wir immer aufbauend erzählt, was das Land erreicht hat“, sagte Geiß. „Dieses Mal sind wir an den Anfang zurückgegangen.“

Sie erklärte, dass es nach dem Krieg darum ging, kleine Bundesländer zusammenzulegen. „Das ist eine Doku-Fiktion, damit kann man Schicksale besser fühlen, als bei einer reinen Dokumentation“, erklärte Sohmer. Und so war der Film nicht nur lehrreich, sondern auch unterhaltsam. Am Ende gab es dafür spontan kräftigen Applaus.

2022_08_06_OAK_Downton_Abbey_HP_VA
Kultur

Am Samstag im Open-Air-Kino im Kulturhaus Osterfeld: "Downton Abbey II: Eine neue Ära"

Bis zum 3. September findet das diesjährige Open-Air-Kino statt: Mittwochs bis samstags zeigt das Kommunale Kino im Innenhof des Kulturhauses Osterfeld aktuelle Kinofilme und Klassiker. Diesen Samstag, 6. August 2022, sehen Sie ab 20.30 Uhr „Downton Abbey II: Eine neue Ära“, den zweiten Teil der Kinoadaption von Simon Curtin. In dem Kostümdrama überrascht die Gräfin ihre Familie damit, dass ihr eine Villa in Südfrankreich gehört – und, warum sie diese bekommen hat. Jonas Gavriil leitet den Abend musikalisch ein. 

Das weitere Open-Air-Kino-Programm in Pforzheim:

Mittwoch, 10. August 2022, um 21.15 Uhr: „Eingeschlossene Gesellschaft“

Donnerstag, 11. August 2022, um 21.15 Uhr: „Kaiserschmarrndrama“

Freitag, 12. August 2022, um 20.15 Uhr: „Contra“

Weitere Informationen zum Programm sowie den Online-Vorverkauf finden Sie unter www.openairkino-pforzheim.de. Die Tickets sind auch an der Abendkasse erhältlich, die 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn öffnet.