760_0900_144127_.jpg
Beim Spendenlauf der Gemeinschaftsschule Heckengäu sind die Schüler der Klassen 1-10 ganze 2553 Kilometer für den Guten Zweck gelaufen.  Foto: GMS 

Gemeinschaftsschule Heckengäu tut mit Spendenlauf Gutes

Wiernsheim. Bei bestem Laufwetter starteten am 26. Juli kurz vor den Sommerferien die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-10 der Gemeinschaftsschule Heckengäu (GMS) samt Lehrkräften zum großen Spendenlauf unter dem Motto: „Kinder für Kinder – jeder Meter zählt!“ auf dem Schulgelände.

Bei bestem Laufwetter starteten am 26. Juli kurz vor den Sommerferien die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-10 der Gemeinschaftsschule Heckengäu (GMS) samt Lehrkräften zum großen Spendenlauf unter dem Motto: „Kinder für Kinder – jeder Meter zählt!“ auf dem Schulgelände. Am Tag zuvor wurde in allen Klassen ein Projekttag durchgeführt, bei dem die Kinder und Jugendlichen auf unterschiedliche Weise Informationen über Lebensumstände von Kindern in Afrika und von geflüchteten Kindern hier im Land sammeln konnten. Es wurde recherchiert, gekocht und gestaltet, so dass alle hoch motiviert an den Start gingen.

760_0900_132282_Wiernsheim_GMS_Heckengaeu_Junior_Wahl.jpg
Region

Wiernsheim: Bürgermeister Oehler lobt Juniorwahl an der Heckengäuschule

Um 8.15 Uhr war zunächst die Grundschule dran. In bester Stimmung versammelten sich die Kinder auf der großen Wiese für eine kurze gemeinsame Erwärmung, um anschließend von Schulleiterin Monika Becker und Bürgermeister Matthias Enz stufenweise auf den 400 Meter langen Rundkurs geschickt zu werden. Frau Längle und Frau Faas vom Verein Naretoi feuerten die Kinder kräftig an. Und dann gab es kein Halten mehr! In den zwei Stunden Laufzeit sammelten die Kinder Stempel auf Stempel für ihre gelaufenen Runden. So reichte oftmals die Vorderseite mit 15 Feldern nicht einmal aus.

760_0900_143740_.jpg
Pforzheim

Jede einzelne Runde zählt: Pforzheimer Schüler unterstützen Spendenlauf

Nach und nach füllte sich der Schulhof immer mehr mit Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe, die ihren eigenen Start kaum erwarten konnten und teilweise schon mit den Kleinen mitliefen und sie kräftig anfeuerten.

Schließlich schickte die Grundschule mit einem afrikanischen Lied die Großen auf den Rundkurs. Bei mittlerweile steigenden Temperaturen gaben die Jugendlichen bei guter Musik wirklich alles unter den Anfeuerungsrufen ihrer Lehrkräfte und den Zuschauenden. Der Förderverein der Schule belohnte die Anstrengungen der Kinder und Jugendlichen mit einem leckeren Eis vom Eiswagen, bis Frau Becker schließlich das sensationelle Ergebnis verkündete: 2553 gelaufene Kilometer insgesamt! Der Erlös geht im Rahmen unserer Schulpartnerschaft an Naretoi und an „Unsere helfende Hand“ aus Niefern.

Dank der guten Organisation und tatkräftigen Unterstützung des gesamten GMS-Heckengäu-Teams konnten nach dieser rundum gelungenen Gemeinschaftsveranstaltung alle beflügelt in die Sommerferien starten!