German Cup erste Wettfahrt DM 076
28 Mal "Wow": Die Heißluftballone über dem Enzkreis. 

Hoffen, bangen, zittern - und dann fahren: So lief die erste Heißluftballon-Wettfahrt

Pforzheim/Straubenhardt. Die erste Fahrt ist geschafft - und sie war gleich mit jeder Menge Nervenkitzel verbunden. Denn lange war nicht klar, ob die Ballone überhaupt starten können. Die Entscheidung darüber fiel erst auf dem kurzfristig auserkorenen Startgelände in Straubenhardt. PZ-news blickt auf die erste Wettfahrt im Rahmen der Deutschen Meisterschaft zurück.

Wie sah die Prüfung der Fahrer aus?

Die Aufgabe sah vor, dass die 28 Wettkampf-Ballone auf einer mit einem großen Kreuz markierten Wiese in Gräfenhausen einen Marker möglichst zielgenau abwerfen, dann in einem Bogen, einem so genannten Donut, über Pforzheim fahren, und schließlich auf Birkenfelder Gemarkung zurückkehren. Zeitfenster für den Start: Bis kurz nach acht. Für die Landung: bis um 9 Uhr.

German Cup erste Wettfahrt DM 037
Bildergalerie

In himmlische Höhen: Erste Heißluftballon-Wettfahrt um die DM

Wie lange wurde angesichts der schwierigen Wetterlage gezittert?

Überraschend lange. Die Minuten des Bangens im Zeitraffer:

6.25 Uhr: "Es steht Spitz auf Knopf", berichtet PZ-Redakteur Marek Klimanski, der beim Briefing der Ballonfahrer dabei ist. Zu jener Zeit beobachten Wettkampfleitung und Wetterexperten Regengebiete über dem Saarland.

6.32 Uhr: Die Tendenz geht in Richtung eines Starts. Jedoch sind infrage kommende Startwiesen auch sehr nass. Ein mögliches Ziel läge dann wohl bei Oberhausen.

6.43 Uhr: Das Briefing ist beendet. Wenn das Wetter mitspielt, wird die Startperiode mit dem Sonnenaufgang um 7.17 Uhr beginnen. Die letzte Entscheidung, ob wirklich gestartet werden kann, fällt jedoch erst vor Ort auf den Startwiesen.

7.00 Uhr: Jetzt ist klar: Das Startgebiet wird im Dreieck Ottenhausen, Arnbach und Gräfenhausen sein. Da sich im Startgebiet jeder seinen eigenen Startpunkt auf öffentlicher Fläche wie etwa einem Feldweg suchen muss, wird es keinen Massenstart geben.

7.17 Uhr: "Wir werden an der Schwanner Warte starten und Richtung Pforzheim (im optimalsten Fall) über Pforzheim fahren", berichtet PZ-Fotograf Thomas Meyer, der ebenfalls vor Ort ist.

7.25 Uhr: Weiter heißt es: Warten. Im Moment sieht es nach einem durchziehenden Nieselregengebiet aus. Es nieselt.

WhatsApp Image 2019-09-26 at 07.56.22
Bildergalerie

Start bei Straubenhardt: Erste Eindrücke von der DM der Ballonfahrer

Wann war klar, dass die Wetterverhältnisse einen Start zulassen?

Für die ersten Ballone zeichnete sich dies gegen 7.30 Uhr ab. Da rüstete in Sichtweite der PZ-Redakteure vor Ort ein Ballon zum Start. Andere Teams ließen einen kleinen sprichwörtlichen Testballon, ähnlich eines Kindergeburtstagsballons, starten, um die Windrichtung zu überprüfen. Um 7.41 Uhr startete schließlich der erste Ballon, zehn Minuten später waren drei in der Luft, um 7.58 Uhr dann schon zwölf über Straubenhardt zu sehen. Und um kurz nach acht waren alle 28 Heißluftballone in der Luft.

Wann und wo stehen die nächsten Starts für die Heißluftballon-DM und den GermanCup an? Und finden diese auch wirklich statt?

Darüber informiert PZ-news stets aktuell unter diesem Link.

Pforzheim

GermanCup der Ballonfahrer: Wettkampf am Nachmittag abgesagt