760_0900_116720_Empfang_Stadt_Innenstadt_Ost_1.jpg
Beim Neujahrsempfang der Stadt Pforzheim 2019 erläuterte Baureferent Marc Tell Feltl (Zweiter von links) ein Modell der Innenstadt-Ost.  Foto: PZ-Archiv/Ketterl 

Nach Hück-Forderung: Stadtverwaltung gewährt Pforzheimer Stadträten Einblick in City-Ost-Verträge

Pforzheim. Am Donnerstag hatte SPD-Stadtrat Uwe Hück der PZ erklärt, ihm sei ein Ja zum Bebauungsplan für City-Ost nur möglich, wenn er wie die 20 weiteren neuen Stadträte Einblick in die vom Gemeinderat 2018 abgesegneten Verträge mit Investor ten Brinke erhalte. Gestern bekam der gesamte Gemeinderat eine E-Mail aus dem Rathaus, die der PZ vorliegt.

„Nachdem nunmehr ein Viertel der Gemeinderäte Einsichtnahme in das Vertragswerk zur Innenstadtentwicklung Ost beantragt hat, erhalten Sie gerne Gelegenheit zur Einsichtnahme in das gesamte Original-Vertragswerk ,Pforzheim Mitte’“, heißt es darin. Dies sehe die Gemeindeordnung vor. Die Einsichtnahme könne kommende Woche tagsüber im Rechtsamt erfolgen. Der Vertrag sei vertraulich zu behandeln, daher dürften keine Kopien oder Handyfotos gemacht werden.

Marek Klimanski

Marek Klimanski

Zur Autorenseite