Notbremse aus einem Zugabteil.
Missbrauch strafbar: Eine Jugendliche hat am Samstagabend in einem IRE von Karlsruhe nach Pforzheim einfach die Notbremse gezogen. Symbolbild: stu12 - stock.adobe.com 

Notbremse ohne Not gezogen: Aggressive Jugendliche an Pforzheimer Hauptbahnhof festgenommen

Pforzheim/Remchingen. Eine 16-Jährige hat am Samstagabend in einem Interregio-Express die Notbremse gezogen. Im Pforzheimer Hauptbahnhof klickten dann die Handschellen.

Laut Bundespolizei hatte die Jugendliche die Notbremse im Zug aus Richtung Karlsruhe bereits vor der Ankunft in Pforzheim betätigt, so dass der IRE am Bahnhof Wilferdingen-Singen zum Halten kam. Zu dieser Zeit bestand jedoch keine Situation, die eine Betätigung der Notbremse rechtfertigte. Der Lokführer setzte die Fahrt nach einer Überprüfung fort. Eine Zugbegleiterin informierte die Polizeibeamten nach Ankunft im Pforzheimer Hauptbahnhof darüber, dass die 16-jährige deutsche Staatsangehörige aufgrund ihres Verhaltens von der Weiterfahrt ausgeschlossen werden solle.

Policeman arrests the car thief on road
Pforzheim

Nach Einbruch in Lebensmittelgeschäft: Drei Tatverdächtige festgenommen

Im Gespräch mit Jugendlichen verhielt sich diese jedoch zunehmend unkooperativ und aggressiv, sodass die Beamten ihr schließlich Handschellen anlegen mussten. Da die Beamten bei der 16-Jährigen den Eindruck erhielten, dass eine Eigen- und Fremdgefährdung nicht auszuschließen war, stellten sie die Jugendliche daher einem Arzt vor, der sie an eine Jugendeinrichtung überwies. Auf die 16-Jährige kommen nun Anzeigen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr, Missbrauchs von Notrufen, Beleidigung und Bedrohung zu. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.