_MG_1125
Drei Autos wurden damals in Neuenbürg offenbar angezündet, ein viertes durch das Feuer beschädigt. 

Schuldunfähig oder nicht? Asylbewerber muss nach Brandserie in Pforzheim und im Enzkreis vors Landgericht

Pforzheim/Enzkreis. Erwartungsgemäß muss die Auswärtige Große Strafkammer des Landgerichts Karlsruhe in Pforzheim entscheiden, ob ein zur Tatzeit 24-jähriger syrischer Asylbewerber – wie von der Staatsanwaltschaft beantragt – möglicherweise schuldunfähig war bei dem, was er getan haben soll. Und ob er in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht werden soll.

Pforzheim

Nach Brandserie in Pforzheim und der Region: Feuerteufel soll in Psychiatrie Arzt niedergeschlagen haben

_MG_1135
Bildergalerie

Drei Autos in Neuenbürg angezündet, viertes beschädigt

Der Mann soll im Spätjahr 2019 in Pforzheim, Singen, Ersingen und Neuenbürg 15 Autos in Brand gesteckt haben. Es entstand ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro. Im Dezember wurde er in einer Enzkreisgemeinde festgenommen und nach der Anhörung beim Pforzheimer Haftrichter aus der Untersuchungshaft in die geschlossene Psychiatrie nach Emmendingen überstellt. Die polizeiliche Ermittlungsgruppe „Lenkrad“ umfasste bis zu 20 Beamte.

Olaf Lorch-Gerstenmaier

Olaf Lorch-Gerstenmaier

Zur Autorenseite