AdobeStock_180373815
Die Stadtbibliothek Pforzheim und ihre Filialen bleiben weiterhin für Bürger geöffnet. 

Stadtbibliothek bleibt weiterhin geöffnet - Schwimmbäder für Schulsport auch

Pforzheim. Die Stadtbibliothek Pforzheim und ihre Filialen bleiben nach der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg weiterhin für Bürger geöffnet. Um die Sicherheit und Gesundheit aller Gäste und Beschäftigten zu gewährleisten, wird es jedoch zu einzelnen Nutzungseinschränkungen kommen, wie die Stadtverwaltung in einem Bericht an die Presse mitteilte. So konzentrieren sich die Dienstleistungen auf das Ausleihen und Zurückgeben von Medien, sowie auf Aktionen, die damit im direkten Zusammenhang stehen, so zum Beispiel die Benutzeranmeldung.

Nachdem das Land seine Corona-Verordnung aufgrund der landes- und bundesweit deutlich angestiegenen Fallzahlen deutlich verschär
Region

Allgemeinverfügung aufgehoben: Auch in Pforzheim und dem Enzkreis gilt die Corona-Verordnung des Landes

Es werde laut Stadtverwaltung vorerst bis Ende November in der Stadtbibliothek nicht mehr möglich sein, die Arbeitsplätze, das Lernkabinett, den Zeitungslesebereich, sowie alle weiteren Angebote, die für eine längere Aufenthaltsdauer sorgen, wie WLAN- und Internetzugänge, zu nutzen. Die Außenrückgabe könne weiterhin unabhängig der Öffnungszeiten zur kontaktlosen Rückgabe genutzt werden. Ebenso stehen die digitalen Angebote der Stadtbibliothek, OnleihePF, Pressreader, Munzinger und Brockhaus ganz einfach rund um die Uhr und von zu Hause zur Verfügung.

Schwimmbäder stehen Schulsport zur Verfügung

Die neue Corona-Verordnung bezieht sich auch auf die Nutzung von Hallen- und Schwimmbädern. Demnach stehen diese nur dem Schulsport zur Verfügung. Für öffentlichen Badebetrieb und Vereinssport bleiben die Bäder ab sofort bis vorerst Ende November geschlossen.