Stadtrat Michael Schwarz (Freie Wähler, links) hat am Montagabend im Pforzheimer Gemeinderat ungewollt die Rede von Fraktionsche
Stadtrat Michael Schwarz (Freie Wähler, links) hat am Montagabend im Pforzheimer Gemeinderat ungewollt die Rede von Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke (FDP, rechts) gecrasht und einen viralen Hit gelandet. 

Stadtrat Michael Schwarz crasht Haushaltsrede von Fraktionschef Rülke – und landet viralen Hit

Pforzheim. Das muss man auch erstmal schaffen: Während der sonst eher drögen Haushaltsreden des Pforzheimer Gemeinderats am Montagabend landet Michael Schwarz (Freie Wähler) einen viralen Hit - und das, obwohl er eigentlich zum Zuhören verdammt ist. Doch ausgerechnet, als sein Fraktionssprecher Hans-Ulrich Rülke (FDP) im Ratssaal am Mikrofon steht, vergisst Schwarz in dieser Videokonferenz, sein eigenes Mikro am heimischen Rechner stummzuschalten.

Und so hören alle anderen, wie Schwarzens Festnetztelefon klingelt. Wie er abnimmt und beginnt, mit einer Anruferin zu witzeln und zu kichern. Und wie er sich über diese Ablenkung hörbar freut. Rülkes Rede, sagt Schwarz, kenne er ja schon.

Noch in der Nacht geht das YouTube-Video zur Sitzung im Internet steil, insbesondere ab Minute 20. "Ich schmeiß mich weg", schreibt etwa ein Nutzer, ein anderer, der ein Bild von Schwarz und die entsprechende Tonpassage postet, urteilt: "Smartphone: 899 Euro, Frisur: 9,90 Euro, Mikro offen: unbezahlbar." OB Peter Boch hatte übrigens im Anschluss an die Rülke-Rede alle passiven Sitzungsteilnehmer gebeten, doch bitte ihre Mikrofone auszulassen.

Der wegen Corona nur einjährige Haushaltsentwurf umfasst rund 600 Millionen Euro.
Pforzheim

Große Pläne trotz Krisenstimmung: Die Haushaltsreden der Fraktionen im Pforzheimer Rat

Claudius Erb

Claudius Erb

Zur Autorenseite